PAGE online

Made in Germany – Politik mit Dingen. Der Deutsche Werkbund 1914

Werkbundarchiv – Museum der Dinge, Berlin
Ausstellung

 
 

 
Der inhaltliche Schwerpunkt der Ausstellung Made in Germany – Politik mit Dingen.

Der inhaltliche Schwerpunkt der Ausstellung Made in Germany – Politik mit Dingen. Der Deutsche Werkbund 1914 liegt auf Erscheinungen der Warenkultur – Werbe- und Markenstrategien wie sie sich in Produktverpackungen oder Schaufenstergestaltungen niederschlagen.

Insbesondere anhand von Verpackungen und Reklame wird der Einfluss des Ersten Weltkriegs auf die Gestaltung deutscher Waren veranschaulicht. Darüber hinaus knüpfen Installationen z.B. mit dem Modell der Ausstellungsanlage oder dem Glashaus von Bruno Taut an die historische Ausstellung des Deutschen Werkbunds von 1914 an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren