PAGE online

Henning Bohl: Cornet of Horse

Kunstverein Hamburg
Ausstellung

 
Der Kunstverein in Hamburg richtet die erste raumgreifende Überblicksausstellung des in Berlin lebenden Künstlers Henning Bohl (*1975) aus.

Henning Bohl, Theory Garden Of History, 2006?Papier auf Leinwand?220 x 180 cm ?Courtesy Johann König, Berlin

Der Kunstverein in Hamburg richtet die erste raumgreifende Überblicksausstellung des in Berlin lebenden Künstlers Henning Bohl (*1975) aus. Seine Arbeiten bewegen sich zwischen Design, Kunst und Interieur und haben zwar einen geringen Gebrauchswert, dafür aber eine hohe Verweisdichte auf die Kunstgeschichte von der Klassischen Moderne bis hin zur Minimal Art. Bohls Installationen zitieren Orte der Reflexion, in der doppelten Bedeutung des Wortes. Die im Kunstverein gezeigten neuen Arbeiten werden auf das Wesentliche reduziert und sind nunmehr Installationen ganz im Duktus der Moderne: Zusammengefügte und kombinierte Elemente, deren ästhetischer Gewinn allein in der Eleganz ihrer verknappten Formen liegt. Die Ausstellung im Kunstverein versteht sich als »Idee« einer Ansammlung von Arbeiten und Installationen, die als unterschiedliche Funktionseinheiten ein gemeinsames, zusammenhängendes System bilden.

Eröffnung: Freitag, 24. Juni 2011, 18 Uhr

Abbildung oben: © Henning Bohl, Theory Garden Of History, 2006, ?Papier auf Leinwand? 220 x 180 cm, ?Courtesy Johann König, Berlin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren