Franz West. Wo ist mein Achter?

20130628 - 20131013

MMK Museum für Moderne Kunst, Frankfurt/Main
Ausstellung
www.mmk-frankfurt.de/de/ausstellung/vorschau/

 
Die Ausstellung im MMK Museum für Moderne Kunst gibt einen umfassenden Einblick in das Schaffen des international erfolgreichsten österreichischen Künstlers Franz West, der 2011 auf der Biennale von Venedig mit dem Ehrenlöwen für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde.



Die Ausstellung im MMK Museum für Moderne Kunst gibt einen umfassenden Einblick in das Schaffen des international erfolgreichsten österreichischen Künstlers Franz West, der 2011 auf der Biennale von Venedig mit dem Ehrenlöwen für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Im Juli 2012 ist Franz West unerwartet verstorben.

Im Zentrum der noch zusammen mit dem Künstler konzipierten Präsentation stehen die Arbeiten Wests, in denen er mehrere und sehr unterschiedliche Einzelstücke zu einem Kunstwerk vereint. Seine Verfahrensweise, einzelne Werke zu kombinieren, die Werke anderer Künstler in seine Installationen zu integrieren oder aber Künstler zu bitten, an seinen Arbeiten mitzuwirken, steht in engem Zusammenhang mit den partizipatorischen Prinzipen, die sein Werk auszeichnen.

Mit der Beteiligung des Betrachters als »Nutzer« der Werke veränderte West grundlegend die Bedeutung der traditionellen Vorstellungen von Künstler und Werk. Denn die Rezipienten seiner Kunstwerke werden zu »Mitarbeitern«, indem sie mit den Werken hantieren oder diese als Sitz- und Liegefläche in Besitz nehmen. Die Wahrnehmung eines Kunstwerkes wird damit zu einer körperlichen Erfahrung. Diese beiden Prinzipen, die Kombination von Werken und die Teilnahme des Betrachters, entsprechen Wests Überzeugung, dass die Bedeutung eines bildsprachlichen Elements nie fix und eindeutig definiert sein kann, sondern sich dem jeweiligen Kontext und dem Gebrauch entsprechend ändert.

In der Ausstellung werden Werke aus mehreren Schaffensperioden zusammengefügt, die teilweise auch in Kooperation mit anderen Künstlern entstanden sind. Im Rahmen der installativen Kombinations-Arbeiten zeigt die groß angelegte Retrospektive im MMK die ganze Bandbreite des Schaffens von Franz West, indem sie Beispiele aus allen Arbeitsphasen des Künstlers präsentiert: Passstücke, Möbel, Skulpturen, Videos und Arbeiten auf Papier sind in der Ausstellung zu sehen und erleben.


Eine Zusammenarbeit mit dem mumok museum moderner kunst stiftung ludwig wien.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *