PAGE online

Doppelklick

Edition Camos, München
Ausstellung

Manuel Giron – Sophia Keller
Vorhang auf, so könnte man die Arbeiten von Sophia Keller bezeichnen.

Manuel Giron – Sophia Keller

Vorhang auf, so könnte man die Arbeiten von Sophia Keller bezeichnen. Prägend für ihr gestalterisches Schaffen war der Kontakt mit der reichhaltigen textilen Kultur Lateinamerikas, speziell in Guatemala. Wieder zurück in der Schweiz und nachhaltig beeinflusst vom Zusammenspiel der vibrierenden Farben und den vielfältigen Textiltechniken der heutigen Mayas visualisiert sie über die digitale Fotografie die Idee, dass Stoffe Geschichten erzählen können, und greift auf die Foto-Collage als die geeignetste Ausdrucksform zurück.

Mit unermüdlicher Neugier durchstreift Manuel Giron Städte auf der Suche nach Eindrücken, die sich unseren Blicken entziehen oder die wir seit langem nicht mehr als real wahrnehmen, sei es aus Alltäglichkeit oder Reizüberflutung. So scheint es, als sieht man sie zum ersten Mal. Er zeigt in seinen photographischen Städtelandschaften Bilder voller Leben, und entführt mit Licht- und Schattenspielen in eine Welt voller Illusionen. Viele internationale Ausstellungen und Preise kennzeichnen seinen Weg.

Abbildung: Manuel Giron

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren