Deutscher Marken- und Designkongress 2012

20121129 - 20121130

 
German Engineering steht weltweit für Innovationen und Qualität. Doch der Konkurrenzdruck wächst – und damit die Vergleichbarkeit von Produkten.



German Engineering steht weltweit für Innovationen und Qualität. Doch der Konkurrenzdruck wächst – und damit die Vergleichbarkeit von Produkten.

Wie aber gelingt es, die für den langfristigen Unternehmenserfolg so wichtigen, eindeutigen Differenzen zu schaffen, die zum Beispiel auch bei der Suche nach Fachkräften für ein klares Arbeitgeberprofil sorgen? Wie sieht eine optimierte Design- und Markenstrategie aus und welche Kompetenzen werden benötigt, sie zu entwickeln?

Wichtige Fragen, auf die namhafte Referenten in ihren Vorträgen eingehen, indem sie sich dem Schnittstellenbereich zwischen Investitionsgüterproduktion, technischem Design, Ingenieurwesen und Markenmanagement annähern und diese Thematik praxisorientiert aufbereitet präsentieren. Wie etwa Frank Hussendörfer, der die neue VDI-Richtlinie 4506 »Markenmanagement« vorstellt, an deren Entwicklung er maßgeblich beteiligt war.

Der vom Rat für Formgebung veranstaltete Kongress richtet sich an Entscheider aus Industrie und Wirtschaft genauso wie an Klein- und Mittelständische Betriebe aber auch an Interessenvertreter aus Politik, Medien, Wissenschaft, Design und Lehre sowie an Studierende der verschiedenen Fachrichtungen.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *