DESIGN MACHT …

20111026 - 20110926

Mainz
Kongress, Event
www.descom.de

 
Design taucht zunehmend in vielen, sehr verschiedenen Zusammenhängen auf. Wofür steht der Begriff heute, welche Aufgaben und Anforderungen muss diese Disziplin mit all ihren Teilbereichen und Facetten erfüllen und wie wird es zukünftig weitergehen? Das sind wesentliche Fragen, die während des halbtägigen Fachsymposiums Mainzer Designgespräche 2011 am 26.



Design taucht zunehmend in vielen, sehr verschiedenen Zusammenhängen auf. Wofür steht der Begriff heute, welche Aufgaben und Anforderungen muss diese Disziplin mit all ihren Teilbereichen und Facetten erfüllen und wie wird es zukünftig weitergehen? Das sind wesentliche Fragen, die während des halbtägigen Fachsymposiums Mainzer Designgespräche 2011 am 26.10.2011 um 16:00 Uhr im Mainzer Landesmuseum angesprochen werden.

Referenten Das Publikum lernt die Einschätzungen und Haltung der eingeladenen Experten und ihren Umgang damit kennen: Prof. Bernhard E. Bürdek (HfG Offenbach, Vision & Gestalt – Design und Kommunikation Obertshausen) Richard Shaw (Advanced Concept Design | Opel AG) Prof. Dirk Wolfes (FH Trier | Modedesign)

Im Anschluss zeigt die Fachrichtung Modedesign der Fachhochschule Trier eine Auswahl aktueller und anspruchsvoller Semesterprojekte und Diplomarbeiten.

Zielgruppe Die Mainzer Designgespräche richten sich besonders an die mittelständische Wirtschaft aller Branchen – Designschaffende und alle Wirtschaftszweige, die als Partner oder Auftraggeber mit gestalterischen Prozessen zu tun haben sowie unternehmensnahe Institutionen. Ziel ist das gegenseitige Kennenlernen der Akteure, der unterschiedlichen Sichtweisen und die Schaffung eines Begegnungsforums.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *