Bernhard Frue: PHESBUK

20120127 - 20120331

 

 
Wenn es etwas gibt, von dem Sie nicht möchten, dass es jemand anders weiß, so sollten Sie dieses einfach gar nicht erst tun.



Wenn es etwas gibt, von dem Sie nicht möchten, dass es jemand anders weiß, so sollten Sie dieses einfach gar nicht erst tun. Jede Lösung bringt neue Probleme. Den Kern der Ausstellung PHESBUK bildet ein Künstlerbuch, das Frue über Jahre hin mit Gesichtern aus Zeitungen und Magazinen gestaltet hat.
Im Kontext des Portraits zeigt PHESBUK den Hang zur Selbst-Darstellung und den Verlust von Privatsphäre bis hin zur Auflösung der Existenz. Im Kunstverein Medienturm erweitert Frue seinen ursächlich zeichnerischen
Ansatz hin zum Medium Video. Zu dieser Ausstellung ändert Bernhard Fruehwirth seinen Namen. Mehr …

Im Rahmen des neuen institutionellen Verbundes CMRK eröffnen am 27.1.2012 jeweils zur vollen Stunde von 18 bis 22 Uhr Ausstellungen bei Grazer Kunstverein, Camera Austria, Kunstverein Medienturm und < rotor >.
Ein kostenloser Bus-Shuttle wird bei der Wiener Oper, Ikea Haltestelle um 15h bereitgestellt und fährt um 23h von Graz retour.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *