PAGE online

ALLES REKLAME!

Museum Künstlerkolonie Mathildenhöhe Darmstadt
Ausstellung

 
Die Plakatkunst der Ku?nstlerkolonie Darmstadt
 
Bereits im fru?hen 20. Jahrhundert galten Plakate als Kunst der Straße, wurden von Museen und Privatpersonen gesammelt sowie in Ausstellungen und Publikationen gewu?rdigt.

Die Plakatkunst der Ku?nstlerkolonie Darmstadt

Bereits im fru?hen 20. Jahrhundert galten Plakate als Kunst der Straße, wurden von Museen und Privatpersonen gesammelt sowie in Ausstellungen und Publikationen gewu?rdigt. In ihrem Wunsch, alle Lebensbereiche ku?nstlerisch zu gestalten, haben sich auch zahlreiche Mitglieder der Ku?nstlerkolonie Darmstadt (1899-1914) der Vermittlung ihrer Ideen im öffentlichen Raum gewidmet. Sie schufen hierbei – als bedeutsamen Bestandteil des Gesamtkunstwerks Mathildenhöhe – herausragende Plakate, die heute zu den Ikonen der Werbekunst zählen.

Erstmals stehen diese Werke nun im Fokus einer Ausstellung auf der Mathildenhöhe Darmstadt. Die wichtigsten Plakate der Ku?nstlerkolonie Darmstadt werden zu sehen sein, gestaltet von so renommierten Ku?nstlern wie Joseph Maria Olbrich, Peter Behrens, Hans Christiansen, Johann Vincenz Cissarz, Friedrich Wilhelm Kleukens und Bernhard Hoetger. Präsentiert werden zwanzig Ku?nstler und u?ber 60 Plakate, Originalentwu?rfe und Grafiken, die zwischen 1899 und 1914 auf der Mathildenhöhe entstanden sind, dazu kommen beispielhafte Vergleichswerke aus den Metropolen Paris, Mu?nchen und Wien. Die Kompositionen und Motive der Plakate zwischen Jugendstil, Moderne und Expressionismus werden in der Ausstellung entschlu?sselt und in verschiedenen Variationen und Studien vorgestellt. Damit schließt diese Ausstellung zugleich eine Forschungslu?cke zur Plakatkunst um 1900.

Vernissage: Samstag, 6. Oktober, 18.30 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren