50 Jahre Mauerbau

20110715 - 20110901

Aedes Am Pfefferberg, Berlin
Ausstellung
www.aedes-arc.de

 
Grenzbegehung – 161 Kilometer Berliner Mauer
 
Die Ausstellung dokumentiert mit 27 Originalfotografien und einer Diapräsentation die Grenzbegehung entlang der »Berliner Mauer«, die nach 28 Jahren mit der Deutschen Wiedervereinigung 1989 geöffnet wurde und die heute fast gänzlich aus dem Stadtbild verschwunden ist.



Grenzbegehung – 161 Kilometer Berliner Mauer

Die Ausstellung dokumentiert mit 27 Originalfotografien und einer Diapräsentation die Grenzbegehung entlang der »Berliner Mauer«, die nach 28 Jahren mit der Deutschen Wiedervereinigung 1989 geöffnet wurde und die heute fast gänzlich aus dem Stadtbild verschwunden ist. Die atmosphärischen schwarz-weiss Fotoarbeiten von Hans W. Mende, der in den Jahren 1978 und 1979 über hundert Fotografien auf seiner 161 Kilometer langen Grenzbegehung entlang der Mauer gemacht hat, sind vor allem ein eindrucksvolles Zeitzeugnis eines historischen Ereignisses, dessen Auswirkungen nicht nur in Europa, sondern auch weltweit folgenschwere Spuren hinterlassen hat.

In Zusammenarbeit mit dem Verleger von PEPERONI BOOKS, Hannes Wanderer, der sich auch am Zustandekommen dieser Ausstellung beteiligt hat, entstand 2010 die Publikation:  »Hans W. Mende: Grenzarchiv West-Berlin 1978/1979«, die in der Ausstellung vorliegt.

Zur Eröffnung sprechen:
Dr. h.c. Kristin Feireiss, Aedes Berlin

Am selben Abend werden zwei weitere Ausstellungen eröffnet:
Raum schafft Ort – Ort schafft Raum
Arndt Geiger Herrmann Architekten, Zürich
Kino der Zukunft
Kino und urbaner öffentlicher Raum


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *