Welche Räume und Orte brauchen Designer?

Ganz im Zeichen der Zahl 25 stand im März ein Werkraum in der Hamburger Wexstraße. Versehen mit dem Label Designlabor 25I25 arbeiteten 25 Kreative an Arbeiten, »die Spaß machen und zum Nachdenken anregen sollten, aber frei erfunden waren« – und das 25 Tage lang. Viel zu kurz, wie sich jetzt herausstellt. Die Projekte, die

...



Ganz im Zeichen der Zahl 25 stand im März ein Werkraum in der Hamburger Wexstraße. Versehen mit dem Label Designlabor 25I25 arbeiteten 25 Kreative an Arbeiten, »die Spaß machen und zum Nachdenken anregen sollten, aber frei erfunden waren« – und das 25 Tage lang. Viel zu kurz, wie sich jetzt herausstellt. Die Projekte, die dort entstanden sind, stießen bei den Besuchern der temporären Galerie auf so viel Zustimmung, dass sie jetzt noch einmal ausgestellt werden. Und zwar vom 16. bis zum 20. Juni im Schaufenster einer ehemaligen Druckerei im Hamburger Schanzenviertel. Für die Gestaltung der Schaufläche von »designexport roomort« sind die BFGF Designstudios, die Designfirma Gudberg und The Brand Union verantwortlich, die auch das Projekt Deisgnlabor 25I25 mitinitziiert hatte. Zum Auftakt gibt es eine Podiumsdiskussion mit der Leitfrage »Welche Räume und Orte brauchen Designer?«. Es diskutieren Jan Mueller-Wiefel von Gudberg, Egbert Rühl von der Hamburg Kreativgesellschaft (PAGE 06.2010), Christian Schüten von den BFGF Design Studios, Friedrich von Borries von der Hochschule für bildende Künste Hamburg sowie BaBette Peters von hamburgunddesign. Die Moderation übernimmt Catarina Felixmüller von NDR 90,3.

Das Projekt Designlabor 25I25, an dem sich inklusive des dazugehörigen Blogs mehr als 600 Gestalter beteiligten, wurde übrigens auch mit einem iF Award in der Kategorie Crossmedia ausgezeichnet. Finn Naujok, Senior Designer bei The Brand Union wertet den Preis als »schönes Zeichen für den Mut, ungewöhnliche Wege in der Branche einzuschlagen.« Die Galerie habe es ermöglicht, auch Außenstehenden Einblicke in die sonst verborgenen Prozesse des Verpackungsdesigns zu geben.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren