Was ist das nächste große Ding im Design?

… not a thing: So lautet die Antwort dieser gelungenen Masterarbeit, die die Zukunft des Designerberufs untersucht.



Not a thing

»The next big thing is not a thing« – aber was ist es dann? In ihrer Master­arbeit im Studiengang Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel beschäftigen sich Milena Albiez und Britta Wagemann mit der Zukunft des Designerberufs.

Im Vorfeld experimentierten die Gestalterinnen mit einer Plakatmaschine, die auf der Basis weniger Angaben recht ansehnliche Designs ausspuckte ­– und erforschten damit das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine. Daraus ergaben sich Fragen, die sie mit Gestaltern, Studierenden und Theoretikern erörterten und in ihrer Publikation »Not a thing« festhielten.

Darin zeigen sie, wie groß das Bedürfnis nach Diskussion und Austausch ist und fordern mehr Raum und Zeit für Dialoge und Forschung sowie die Befreiung aus alten Rollenbildern. Unter  www.notathing.de  gibt’s die letzten Aus­gaben der Limited-Riso-Edition für 27 Euro zuzüglich Versandkosten, oder man kann gegen eine Spende (oder einen Tweet) das E-Book runterladen.

Nachwuchs0117_notathing

Planen eine weitere Crowdfunding-finanzierte Auflage ihres Buchs »Not a thing«: Milena Albiez und Britta Wagemann

Merken

Merken

Merken


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

     
     

    Das könnte Sie auch interessieren