Upcycling zur Berlin Fashion Week

The Only Way Is Up: Zehn österreichische Designer zu Gast im Upcycling Fashion Store.



Längst geht es in Sachen Nachhaltigkeit nicht mehr darum, nur umweltbewusst zu produzieren, sondern vor allem auch darum, Produktion zu vermeiden. Durch Sharing-Syteme – oder eben auch durch Recycling – oder Upcycling wie der gleichnamige Fashion Store in Berlin es nennt.

Zur Berlin Fashion Week (3. – 8.7.) hat der Store zehn östereichische Designer eingeladen, die zeigen wie stylish und wie viele Lichtjahre entfernt von Jute statt Plastik und Hess-Natur nachhaltiges Design heute ist.

Schmuck aus Fahrradreifen von Carin Fürst sind dort zu sehen, Ketten aus Milchringen, die umgearbeiteten Männer-Klamotten von *Milch, die sich in extravagante Womenwear verwandeln oder Schalen der TrashDesignManufaktur, die einst Waschmaschinenbullaugen waren und gesandstrahlt wurden.

Die Schau ist ein weiterer Satellit nachhaltigen Designs während der Berlin Fashion Week: In Suiten des Adlon Hotel wird beim Green Showroom hochwertige »Öko«-Mode präsentiert und nachdem die Messe thekey.to nach einem vielversprechenden Start 2009 in der Belanglosigkeit verschwand und ein wirklich trauriges Ende nahm, erblickt sie jetzt als Show- Shop- und Orderplattform SCOOP erneut das Messelicht. Ein Shuttleservice – hybrid, versteht sich, wird die Besucher in die ehemalige Reichsbank Nebenstelle nach Berlin-Neukölln bringen.

Dort wird der Upcycling Fashion Store ebenfalls präsent sein, wird das Prinzip des Upcycling näher erklären und eine einige Kollektionsteile aus dem Austria Showroom präsentieren.

Am 5. Juli wird außerdem die Eventreihe YES, WE DO! eröffnet – im Watergate an der Spree und auf einem solarbetriebenen Katamaran. Auch dort wird der Upcycling Fashion Store mit einer Fashionshow vertreten sein. Beginn 21 Uhr, Livacts hier.


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren