The Memo – Alternative Nachrichten

Werber Alexis Mardon, Autorin Sophie Jung, Grafikdesigner Timm Häneke und Haw-lin Services haben sich zusammengetan, um das Independent-Magazin »The Memo« zu gründen, in dem sie Nachrichten aus aller Welt sammeln wollen. Auf Kickstarter suchen sie nach Unterstützern.



Bild The Memo Team

Dass im globalen System der Nachrichtenmedien viele wichtige Themen keinen oder nur einen zeitlich sehr begrenzten Platz finden, ist ein Übel, über das man sich ärgern kann, dss sich aber so leicht nicht ändern lässt. Alexis Mardon, der zurzeit bei TBWA Berlin arbeitet, möchte zumindest ein bisschen zur medialen Horizonterweiterung beitragen – mit einem unabhängigen Magazin, das Themen aus der ganzen Welt filtert und auf Englisch aufbereitet: »The Memo«.

Zusammen mit der Autorin Sophie Jung, dem Grafikdesigner Timm Häneke, Nathan Cowen und Jacob Klein, besser bekannt als Haw-lin Services (hier ihr »Blick ins Studio«), sowie Clément Mardon sucht er auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter nach Gleichgesinnten, die das Projekt finanziell unterstützen. Außerdem sind sie auf der Suche nach weiteren Autoren, um ihr globales Netzwerk zu erweitern.

Die Finanzierungsphase endet am 28. November 2012. Wenn alles wie geplant funktioniert, soll »The Memo« ab 2013 im Vierteljahrestakt als gedrucktes Magazin erscheinen.

Bild The Memo

Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren