So versteht man Typo!

Schade, dass diese »Interactive Type Experience« (bisher) nur ein Konzept ist …



User-Experience-Teams sind meist interdisziplinär zusammengesetzt. Hier treffen Design, Entwicklung, Produktmanagement und Qualitätssicherung aufeinander. Die Kommunikation zwischen den Disziplinen kann da schon mal etwas haken – besonders wenn es um Spezialwissen wie Typografie geht.

Das war die Ausgangsüberlegung von Katharina Diepold für ihre Bachelorarbeit »Typ°« im Studiengang UX Design an der Technischen Hochschule Ingolstadt. Sie entwickelte daraufhin ein Konzept für ein interaktives Tool, das die Grundlagen und Prinzipien für gute Typografie verständlich, visuell ansprechend und spannend vermittelt – inklusive Gamification-Elementen wie einem Quiz.

Dafür führte Diepold nicht nur eine ausführliche Recherche zum Thema Typografie durch, sondern definierte auch die Zielgruppe und entwarf ein Interaktionskonzept unter Berücksichtung didaktischer Erkenntnisse. Schließlich entwickelte sie ihr Designkonzept in iterativen Schleifen bis hin zu ausgereiften Wireframes und einem Prototypen, mit dem sie User Tests durchführte.

Sieht nach einem sehr runden Konzept aus! Leider bleibt es vorerst dabei, da Katharina Diepold inzwischen ihren Abschluss gemacht hat und arbeitstätig ist.


Hat jetzt richtig Ahnung von Typografie: Bachelorabsolventin Katharina Diepold

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren