Neun plus eins

Josephine Becker gestaltete als Bachelorarbeit eine schöne Magazinreihe zur Zukunft der Typografie.



Folkwang Universität der Künste, Essen. Wie hat sich unser Umgang mit Schrift durch die Digitalisierung verändert, und wie werden wir in Zukunft mit Schrift arbeiten? Fragen wie die­­se bilden die Basis von Josephine Beckers Bachelorarbeit im Studiengang Kommunikationsdesign. Sie gestaltete die wunderbare Magazinreihe »The Future of Typography«: neun Interviews mit Gestaltern in zehn Heften – das zehnte zieht Resümee.

So verschieden wie ihre Interviewpartner von Noël Leu über Grilli Type bis hin zu Studio Dumbar sind auch die Hefte. Bildgrößen, Spaltenbreiten und Textausrichtung wechseln ebenso wie die Papier­far­be und die Auszeichnungsschriften. Das Cover mit Klappe, das immer gleiche Format, das zwölf­spalti­ge Gestaltungsraster und die TypeMates-Text­schrift Cera halten die Reihe zusammen. In jedem Booklet findet der Leser QR-Codes, die zu weiterführenden Links, Themen oder Projekten führen. Eine rundum stimmige Arbeit, die richtig Lust auf Typografie macht. 


Auf ihrer Suche nach Antworten zur Frage nach der Zukunft der Typografie fand Josephine Becker noch mehr als diese . . . unheimlich viel Hilfsbereitschaft, Offenheit und Herzblut für Typo und Design.

 

 


 


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 1 =

Das könnte Sie auch interessieren