PAGE online

Identity Design: Neuer Masterstudiengang an der HS Augsburg

Ein neuer Masterstudiengang an der Hochschule Augsburg beschäftigt sich mit Fragen der kollektiven Identität und des Gemeinschaftsfgefühls.

MA Identity Design Key Visual: Who are we to tell you who you are?

Die aktuellen Herausforderungen der Welt verlangen nach Zusammenhalt, Kooperation und Gemeinsinn – gleichzeitig war unsere Gesellschaft selten so polarisiert wie heute. Wie entsteht das Gefühl von Gruppenzugehörigkeit und kollektiver Identität – und wie lässt es sich durch Kommunikation entwickeln und fördern? Diese Fragen stellt der neue Masterstudiengang Identity Design an der Hochschule Augsburg. Er baut auf den Mechanismen von Markenkommunikation auf, geht aber deutlich darüber hinaus und setzt sich vertieft mit dem Thema Identität auseinander.

»Identität lässt sich weder leicht greifen, noch verordnen«, sagt Studiengangsleiter Professor Stefan Bufler. »Viele Faktoren bestimmen, wo wir uns zuhause fühlen und wem wir unser Vertrauen, unsere Loyalität, Zeit und Arbeitskraft schenken. Ein entscheidender Faktor ist die Gemeinschaft: Sie wird erlebt, gelebt und erfahren. Der Kommunikation innerhalb, mit einer oder über eine Gruppe kommt dabei eine zentrale, oft zu wenig beachtete Bedeutung zu – und diese Kommunikation ist Gegenstand unseres neue Masterstudiengangs.«

Prof. Stefan Bufler beim MA Identity Design Launchevent
Prof. Stefan Bufler beim MA Identity Design Launchevent

Die Studierenden nähern sich diesen Themen aus einer künstlerisch-gestalterischen Perspektive und wenden im Laufe des dreisemestrigen Studiums verschiedene Recherchemethoden an (user-centered, partizipativ, spekulativ et cetera). Feldstudien geben Einblick in verschiedene Soziotope, Projekte mit externen Partnern sorgen für Praxisbezug.

Das vierköpfige Kollegium mit Expertise in Identity Design (Stefan Bufler), Schrift (Maurice Göldner), Künstlerischer Gestaltung (Carolin Jörg) und Zeitbasierten Medien (Robert Rose) wird punktuell durch Dozierende aus anderen Fachgebieten ergänzt, wie Sozialpsychologie, Architektur, Marketing oder Ethik. Es gehe darum, neue Zugänge und Ausdrucksformen zu finden und eigene Methoden zu entwickeln, so Bufler.

Nach ihrem Abschluss sollen die Absolvent:innen Unternehmen, Organisation oder Institutionen bei der Entwicklung und Umsetzung identitätsstiftender Kommunikationsmaßnahmen beraten und unterstützen – entweder als Mitarbeitende in Designbüros, Unternehmen oder NGOs, oder als Begleiter:innen von Entwicklungs- und Beteiligungsprozessen in Institutionen des öffentlichen Lebens und Gemeinwesens.

Interessierte können sich noch bis zum 15. Juni bewerben. Mehr Informationen und Details zum Bewerbungsverfahren gibt es auf der Website des Studiengangs.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Hochschule: HS Augsburg
  • Fakultät: Gestaltung
  • Studiengang: M.A. Idenity Design
  • Art des Studiengangs: Vollzeit
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 3 Semester
  • Sprache: Deutsch
  • Zulassung: Eignungstest
  • Bewerbungsschluss: 15. Juni 2022
Heinrich Paravicini von Mutabor hielt einen Gastvortrag über Society Centered Design bei der Auftaktveranstaltung des Studiengangs
Heinrich Paravicini von Mutabor hielt einen Gastvortrag über Society Centered Design bei der Auftaktveranstaltung des Studiengangs
»Brand Book Lesung« mit Einblicken in die Kultur der Freiwillige Feuerwehr Engersdorf, Niederbayern«, Katrin Huber (Absolventin BA KD)
»Brand Book Lesung« mit Einblicken in die Kultur der Freiwillige Feuerwehr Engersdorf, Niederbayern«, Katrin Huber (Absolventin BA KD)
Gesprächsrunde, Gäste mit MA Identity Design Kollegium und Publikum, v.l.n.r. Prof. Carolin Jörg, Prof. Robert Rose, Heinrich Paravicini
Gesprächsrunde, Gäste mit MA Identity Design Kollegium und Publikum, v.l.n.r. Prof. Carolin Jörg, Prof. Robert Rose, Heinrich Paravicini

 

Produkt: eDossier: »Existenzgründung aus dem Studium heraus«
eDossier: »Existenzgründung aus dem Studium heraus«
Die Kultur der Startups zieht in deutsche Universitäten & Hochschulen ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren