Ganz in Weiß!

Das ADC Jahrbuch 2011 ist da.



Das ADC Jahrbuch 2011 ist da.

Erst in schwarz, nun das Ganze in weiß – Der Art Directors Club für Deutschland hält dem Jahrbuch-Layout von 2010 die Treue. Verabschiedete sich der Kreativclub sonst vom Design des vergangenen Jahres, fährt er 2011 eine konstante Line und gibt das Wettbewerbskompendium im gleichen Look, nur mit diesmal weißem Cover heraus.

Die Siegerarbeiten aus den Wettbewerbsbereichen Design, Werbung, Editorial, Digitale Medien, Kommunikation im Raum und Dialogmarketing werden hier kategorieübergreifend vorgestellt und in der Reihenfolge ihres Medaillenspiegels abgebildet.

Ergänzt wird die Wettbewerbsbilanz von verschiedenen redaktionellen Beiträgen: Jury-Chairman Chuck Porter berichtet über seine Eindrücke aus dem ADC Wettbewerb, Hans-Peter Albrecht hat einen Nachruf auf Walter Lürzer verfasst und Schwimm-Star Britta Steffen hält eine Laudatio auf die ADC Kunden des Jahres, auf die Marketingverantwortlichen der Volksbanken Raiffeisenbanken. Zudem ist der im Frühjahr 2011 verstorbene Reinhard Siemes mit seiner Dankesrede vertreten, die er auf der Night of Honour 2010 für gehalten hat.
 
Das ADC Jahrbuch 2011 wurde von Magma Brand Design gestaltet und ist bei avedition in Ludwigsburg erschienen. Das zweisprachige Kompendium umfasst insgesamt 536 Seiten und ist bis Ende September zu einem Subskriptionspreis von 78 Euro erhältlich. Danach kostet es 98 Euro.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *