Der Nachwuchs in Cannes – Young Lions 2010

Die ersten Nachwuchsteams können sich entspannen und endlich Strand und Partys genießen. So feiern die Young Lions-Teilnehmer der Kategorien Print und Cyber bereits ihre Sieger, während die Film-Junioren sich noch gedulden müssen.



Die ersten Nachwuchsteams können sich entspannen und endlich Strand und Partys genießen. Während die Film-Junioren sich noch gedulden müssen, feiern die Young Lions-Teilnehmer der Kategorien Print und Cyber bereits ihre Sieger.


In diesem Jahr beweisen die südamerikanischen Jungkreativen, dass sie nicht nur Print drauf haben, sondern auch Online. In beiden Kategorien holen ihre Teams die ersten Plätze.

Aus Peru kommen beispielsweise die Goldgewinner der Young Lions Print: Omar Rodomiro Sotomayor Noel und Gastón von Agentur Circus (s.o.). Ihre Aufgabe war es, ein Motiv für Plan zu entwickeln, einer Hilfsorganisation, die sich gegen Kinderarmut einsetzt. Die Anzeige sollte Kunden dazu motivieren, junge in Armut lebende Mädchen finanziell zu unterstützen und ihre Ausbildung abzusichern. Mit dem Sponsoring eines Kindes kann Armut nachhaltig bekämpft werden, so die Botschaft von Plan. Das Plan-Logo, ein Website-Hinweis und der Claim »Because I am a Girl« sollten die Teilnehmer bei der Umsetzung berücksichtigen.

Den zweiten Platz belegen Carlos Andrés Rodríguez Monroy von Lowe SSP3 und Sergio León Novoa, Glue:

Die deutschen Teilnehmer Mark Räke und Philip Wienberg von Jung von Matt Neckar konnten keinen Award mit nach Hause nehmen. Bronze geht aber an unsere Nachbarn im Norden, an die Dänen Nicolas Thomsen, Norgaad Mikkelsen, und Christian Hansen, Designschule Kolding:

Die Cyber-Sieger der Young Lions kommen aus Brasilien. Daniel Xavier, Wunderman und Nathalia Resende, Almap BBDO, haben Channel 16 mit ihrer Online-Kampagne überzeugt. Channel 16 wurde von Hilfsorganisationen wie Oxfam gegründet, um eine Plattform zu schaffen, auf der Menschen in Kriegsgebieten über jede Form von Gewalt und Verbrechen berichten können. Mit der Online-Kampagne sollte der Cyber-Nachwuchs User zum Besuch der Website Ch16.org bewegen und zum Engagement aufrufen. Dabei sollte die Botschaft »Protect and change the lives of people in crisis, sign up to Ch16« vermittelt werden:

Den zweiten Platz holten Julian Guarin und Diago Rodríguez von ARS DDB, Venezuela. Mit Bronze prämierte die Jury Judit Kun, Laboratory Ideas, und Daniel Deme, Kirowski aus Ungarn.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *