Neues Buch von Gerard Unger

Der Niederländer Gerard Unger gehört zu den ganz Großen des Typedesigns. Jetzt bereichert er den Markt mit einem neuen Buch.



Soeben erschien im Verlag nai010 »Theory of Type Design« (240 Seiten, 34,95 Euro). Der 76-jährige niederländische Gestalter widmet sich darin dem gesamten, weiten Feld der Schriftgestaltung, von der Geschichte über Normen und Strukturen bis hin zu Lesbarkeit und Ausdruck – natürlich mit zahlreichen Beispielen gespickt. Gesetzt in den von Gerard Unger entworfenen Schriften Alverata, Sanserata und Demos ist das Buch zwar ausgezeichnet lesbar, aber trotzdem nicht eben leichte Kost. Lohnend ist die Lektüre aber allemal. Nützlich sind auch die umfassende Bibliographie und das Glossar. Die Gestaltung des Buches und auch das wunderbare Cover – in Gerard Ungers bevorzugter Hemdenfarbe – stammen von der Amsterdamer Designerin Hansje van Halem. 

 


Theory of Type Design
  • Gerard Unger
  • Herausgeber: NAI010 PUBL
  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten

 


Schlagworte:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren