Fun

Zum Lachen in den Keller gehen?! Ach nö, besser hier PAGE-Artikel mit Schmunzel-Charakter lesen und sich über Lustiges und Absurdes aus der Kreativbranche amüsieren …

Schnell noch ein Halloween Monster bauen – mit Stella McCartney und Animade

Augäpfel, die hüpfen, Würmer, die aus der Haut kriechen und Schweinenasen: Animade entwickelte für Stella McCartney Kids einen Monster Maker mit dem man schön schräge Ungeheuer zusammenbasteln kann.

mehr

Gestorben wird immer: Das ABC of Death für Volvo

Auf den Spuren von Six Feet Under und mit reichlich schwarzem Humor: der neue Volvo Spot von Dorian & Daniel ist nicht nur zu Halloween ein Spaß … mehr

Tiny Hand: Font nach Donald Trumps Handschrift

Kurz vor der US-Wahl legen sich Kreative noch einmal ordentlich ins Zeug, um gegen Donald Trump mobil zu machen. So auch Mark Davis vom Font Bureau mit The Tiny Hand Typeface, das zeigt: krause Gedanken, krause Buchstaben … mehr

Wie würden die Logos großer Tech-Firmen im Heavy Metal Style aussehen?

Airbnb im Slayer-Style, dunkle Raben für Twitter, Facebook im Van Halen Look und Uber auf den Spuren von Motörhead: der amerikanische Designer Jean Ross macht sich einen Spaß daraus, die cleanen Logos moderner Technologie-Firmen mit reichlich Heavy Metal zu versehen … mehr

Anzeige

So hat man noch nicht lesen gelernt: The Alphabet from the Sky

Hoch hinaus: Mit einem Blick vom Himmel auf Häuser, Wälder oder Flußläufe, die sich zu Buchstaben formen, können Kinder jetzt das Alphabet lernen … mehr

We love Graphic Design: Identity aus den Hobbys von Designern

Die Amsterdamer Kreativagentur KesselsKramer hat die Identity für das diesjährige Festival »We love Graphic Design« gestaltet – auf gewohnt wunderbar eigensinnige Weise versteht sich. mehr

Dump Trump mit Sagmeister & Walsh: Jetzt zum kostenlosen Download

Letzte Woche brachten Sagmeister & Walsh gemeinsam mit Gestaltern wie HORT oder Olimpia Zagnoli 33 Pins heraus, die sich gegen Trump und für das Wählen stark machen. Jetzt kann man sie als kostenloses Stickerset herunterladen. mehr

Sagmeister & Walsh gegen Trump: Pins won’t Save the World

Sagmeister & Walsh sind dabei, HORT, Olimpia Zagnoli und viele andere Designer: Jeder von ihnen hat einen Pin gegen Trump und für Liebe, Toleranz und Güte entworfen. Die ersten sind schon vergriffen … mehr

Anzeige

Ätzende Schriften, die wirklich keiner braucht

Papyrus, Centaur oder Comic Sans haben eines gemeinsam …

mehr

Obànndln: Typografisches zum Oktoberfest

studio frau, spezialisiert auf schönstes Kommunikationsdesign, gründet das Label »Brando and Dean« – und startet mit der »Bayrisch für Anfänger«-Kollektion. mehr

Beginner – neues Album, neue Website

Gerade sind die Beginner wieder Nummer Eins der Albumcharts geworden, jetzt launchen sie mit Universal Music und der Kölner Digitalagentur Dunckelfeld ihre neue Website – samt Einarmigem Banditen.

mehr

Clients from Hell: Comic-Strips aus der Marketingwelt

Comic-Artist DroneCo gestaltet amüsante Comics für Echtzeit-Workspace-Plattform …

mehr

Anzeige

Digitaler Spieleklassiker mal anders: »Pong« bittet zu Tisch 

Retro- statt VR-Games – die Mutter aller Computerspiele kommt vom Bildschirm auf den Spieltisch.
mehr

Wie hätte Instagram anno 1995 ausgesehen?

Der russische Designer Misha Petrick hat die Bilderplattform so gestaltet, als liefe sie auf Windows 95.
mehr

Apple iMac auf dem Skateboard, Lampe im Taxi: Tolle Kampagne des London Design Museums

Das London Design Museum braucht eine Million Pfund – und will diese mit Patenschaften für Designklassiker sammeln. Zum Dankeschön bekommt der Spender einen Film. Die ersten vier sind bereits gedreht – und sehr lustig! mehr

Buchstaben anstatt Pokémons jagen: Big Letter Hunt London

Sie verstecken sich auf Hausfassaden, in U-Bahn-Stationen oder Fenstersimsen: Mit dem Big Letter Hunt entdeckt man London neu … mehr

Anzeige

Studio Muti feiert 20 Jahre Pokémon

Wow, so lange schon her? Das Studio und Illustratoren-Kollektiv Muti hat seine Lieblings-Pokémons neu in Szene gesetzt … mehr

Statt Google View: Sheep View 360° auf den Faröer Inseln

Weil es auf den Faröer Inseln noch immer kein Google View gibt, übernehmen Schafe in einer ganz besonderen Kampagne jetzt das Ablichten von Dörfern und Landschaft. mehr