PAGE online

Portfolio des Monats: Anne Schubert

Wir stellen jeden Monat Kreative aus der PAGE Community und Highlights aus ihren Portfolios vor, in der Ausgabe 05.2022 die freiberufliche Designerin Anne Schubert aus der Schweiz.

Anne Schubert
www.page-online.de/portfolio/anne-schubert

Die freiberufliche Designerin Anne Schubert entschied sich nach sieben Jahren in Berlin und London für eine Rückkehr in die Schweiz. In ihrem Studio am Bodensee entstehen aufs Wesentliche reduzierte Designs – von Un­ter­neh­mensauftritten und Magazinen bis hin zu Web­sites. Anne Schuberts Anspruch ist es, Zeitloses zu schaffen – insbesondere wenn es um die Entwicklung ­visueller Identitäten geht. Neben dem Pinsel für eigene Arbeiten auf Leinwand greift sie momentan auch vermehrt zur Kamera, um ihr Fotografie-Skill-Set auszubauen.

Ich bin Grafikdesignerin

Schwerpunkte Visual Identities, Corporate Design, Editorial Design

Standort Ermatingen am Bodensee (Schweiz)

Web www.anneschubert.com
E-Mail studio@anneschubert.com
Instagram @anneschubertstudio

 

Gerichte und Design aus einer Region Beim Kochmagazin »Rezeptwerk« übernahm Anne Schubert die Artdirektion. Die Zutatenrubrik-Icons gestaltete sie für die Printausgabe und den von ihr ebenfalls verantworteten Webauftritt. Die Rezepte aus der Küche der Boden­seeregion – Heimat der Designerin – sind in der Futura gesetzt.
Fotografen-Equipment »Some call it a picture. I call it a memory«, so das Statement zur Identity für B. Ikus Fotografie. Die Geschäftsausstattung besteht aus Natur- und Recyclingpapier, da dem Landschaftsfotografen Nachhaltigkeit wichtig ist.

 

Lookbook looking good Das Brautmodelabel Adelais London beauftragte Schubert mit einer Lookbook-Neuauf­lage, für die sie vorhandene Fotografien nutzen sollte. Diese bearbeitete sie zunächst analog mit Pinsel und Spachtel, dann digital. So entstand ein spannendes Texturenspiel, das sich als verbindendes Element durch die Produktpräsentation zieht. Bild: Lepa Georgievska Photography
Bild: Lepa Georgievska Photography

 

Porsche-Liebhaberei Für einen passionierten Autosammler entwickelte die Gestalterin die Identity »the heretic 996«. Auf den zwei Farbvarianten der Visitenkarte ist das Logo zu sehen, das zusammen mit den beidseitig eingesetzten Linien den charakteris­tischen »Spiegelei-Scheinwerfern« der 996er-Porsche-Modell­reihe huldigt.

 

(Wort-)Malerei Grobe Pinselstriche + feine Poesie = Buchkunst zum Reinfühlen. Die Gedicht­autorin Maria Bayer gewann Anne Schubert und ihre Bilder für ein gemeinsames Buchprojekt: »Für Sheila«. In Kürze steht die Veröffent­lichung des leinengebundenen, fadengehefteten Bands im A5-Format an.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren