Kreatives Coding

Diana Smith ist Frontendlerin und schafft es, verblüffende Gemälde ohne Grafikprogramm und nur mit Hilfe von HTML und CSS zu bauen.



Ihr Gemälde »Francine« hat Diana Smith als Hommage an die amerikanische Cartoonserie »American Dad« erstellt. Das Besondere daran: Das Bild ist komplett gecodet und besteht einzig und allein aus HTML und CSS. Es scheint fast unglaublich, dass Smith kein Grafikprogramm verwendet hat, Zweifler können sich davon aber auf ihrem GitHub-Profil überzeugen, auf dem sie den kompletten Code öffentlich gemacht hat.

Neben der Regel, dass der Code komplett handgemacht sein muss, erlaubt Smith sich selbst lediglich den Einsatz des Texteditors Atom und Googles Chrome Developer Tools. Außer »Francine« gibt es derzeit noch zwei weitere Werke der Digital-Künstlerin sowie eine Schrift, die auf die selbe Art entstanden sind. Als abgeschlossen betrachtet sie allerdings keines ihrer Werke und nimmt immer wieder Änderungen und Verbesserungen an ihnen vor.

Wir freuen uns auf mehr!


»Zigario« (aus HTML und CSS):


»Vignes« (ausschließlich aus CSS)


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren