World Press Photo 13

20130613 - 20130707

Willy-Brandt-Haus, Berlin
Ausstellung, Event
berlin-fotofestival.de/

© Micah Albert: USA, Redux Images für Pulitzer Center on Crisis ReportingMüllsammlerin auf einer der größten Müllhalden Afrikas, Nairobi
 
Der jährliche WORLD PRESS PHOTO Award, vergeben von der World Press Photo Foundation, ist der weltweit größte und renommierteste Wettbewerb für Pressefotografie.



© Micah Albert: USA, Redux Images für Pulitzer Center on Crisis Reporting
Müllsammlerin auf einer der größten Müllhalden Afrikas, Nairobi

 

Der jährliche WORLD PRESS PHOTO Award, vergeben von der World Press Photo Foundation, ist der weltweit größte und renommierteste Wettbewerb für Pressefotografie. Die Stiftung vergibt jedes Jahr in 18 Kategorien Preise für die besten Pressefotos. Eine international besetzte Jury wählte das WORLD PRESS PHOTO aus mehr als 103.481 Fotografien von 5.666 Fotografen aus 124 Ländern aus. Es sind sowohl dramatische Bilder von den Brennpunkten der Welt zu sehen als auch ergreifende und bewegende Fotografien aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt und Wissenschaft.

Die Ausstellung WORLD PRESS PHOTO wurde aus den Siegerfotos der verschiedenen Kategorien zusammengestellt. Sie umfasst 143 Arbeiten von allen 54 preisgekrönten Fotografen aus 33 Nationen. Zentrale Themen seien der Syrien-Konflikt, Hurrikan Sandy und die US-Wahlen gewesen, so Santiago Lyon, Vorsitzender der internationalen Jury.

Die Ausstellung World Press Photo 13 findet im Rahmen des »Berlin Fotofestival 2013 – The Browse« statt.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *