webinale 2012

20120604 - 20120606

MARITIM proArte Hotel Berlin
Event, Kongress
www.webinale.de/2012

 
the holistic web conference
 
Man arbeitet in der Cloud, Daten fliegen kontaktlos von einem Smartphone zum anderen und spezielle Brillen lassen reale und digitale Welt verschmelzen – an faszinierenden Trends mangelt es der Digitalwirtschaft nicht.



the holistic web conference

Man arbeitet in der Cloud, Daten fliegen kontaktlos von einem Smartphone zum anderen und spezielle Brillen lassen reale und digitale Welt verschmelzen – an faszinierenden Trends mangelt es der Digitalwirtschaft nicht. Doch was steckt eigentlich hinter den viel diskutierten Technologien und welchen wirtschaftlichen Nutzen bringen sie wirklich? Was bleibt übrig, wenn der Hype vorüber ist? Und warum kommen manche Services im Mainstream an und andere nicht? Auf der webinale werden Fragen wie diese einige Sessions und Keynotes bestimmen. 
 
Ein Highlight der ganzheitlichen Webkonferenz ist die Keynote »Technologies beyond the Hype – Schein und Wirklichkeit der mobilen Trends« am 5. Juni um 11.30 Uhr. Maks Giordano, Mitgründer der Unternehmensberatung Nunatak und Mobile-Denker der ersten Stunde, arbeitet im Rahmen verschiedener Vorträge und einer Panel-Diskussion mit Gästen wie Stefanie Hoffmann (MLOVE, aka-aki, loui Apps) oder dem Mobile-Experten Florian Resatsch (Servtag GmbH) das reale Erfolgspotenzial mobiler Technologie-Trends heraus. Gemäß dem Anspruch »zurück auf den Boden der Tatsachen« werden Location-based Services und Mobile Advertising genauso aus verschiedenen Blickwinkeln durchleuchtet wie Augmented Reality und Near Field Communications. Mit dem tatsächlichen Nutzen mobiler Technologien beschäftigt sich auch Matthias C. Schroeders von UCD plus digital in seiner Session »Eine Sau durchs Dorf – welchen Mehrwert haben NFC und AR wirklich«. 
 
Einen weiteren Hype greift die Tech-Session am Mittwoch  »Why the Cloud sucks – warum die Cloud nicht nur ein Segen ist« auf. Anstelle von den Vorteilen des cloud-basierten Arbeitens zu schwärmen, hinterfragt der erfahrene Technologie-Spezialist David Klement (QUISMA GmbH) den viel besprochenen Trend und zeigt auf, für wen diese Form des Datenspeicherns wirklich geeignet ist. 
 
»Technologies beyond the hype« ist im Übrigen im Rahmen der webinale open auch für Teilnehmer ohne Konferenzticket zugänglich. Weitere Informationen zu den Sprechern, den Special-Days sowie dem Rahmenprogramm der webinale gibt es online.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *