Resilienz & Demokratie: Urbane Regionen unter Druck

20121109 - 20121118

ANCB The Metropolitan Laboratory, Berlin
Ausstellung
www.ancb.de/sixcms/detail.php?id=7774591

Resilienz & Demokratie: Urbane Regionen unter DruckEin Design Studio der TU Delft im Rahmen des ANCB Projekts Design & Politics:The Next Phase  Das Design Studio Resilienz und Demokratie: Urbane Regionen unter Druck untersucht wesentliche, aus dem ANCB Projekt Design & Politics: The Next Phase hervorgegangene Grundgedanken.



Resilienz & Demokratie: Urbane Regionen unter Druck
Ein Design Studio der TU Delft im Rahmen des ANCB Projekts Design & Politics:The Next Phase
 

 
Das Design Studio Resilienz und Demokratie: Urbane Regionen unter Druck untersucht wesentliche, aus dem ANCB Projekt Design & Politics: The Next Phase hervorgegangene Grundgedanken.
 
 
Innerhalb des Begriffes der »Resilienz« können Ideologien und Ansätze für Maßnahmen, Orientierungswerte und Stresstests generiert werden, um die Idee der nachhaltigen Stadt in die Zukunft zu projizieren.
Das Wohl zukünftiger urbaner Gemeinden und Gesellschaften muss auf einer gerechten Neukonfiguration des öffentlichen Raumes basieren.
Stadt und »städtisches« finden sich auch auf einer regionalen Skala wieder. »Urbanität« bezieht sich nicht ausschließlich auf die traditionell verdichtete Stadt.
Das Deutsche Konzept »Baukultur« – ein politischer Diskurs im Bezug auf das Bauen des physischen Lebensraums – kann eine Schlüsselrolle dabei spielen, neue Modelle für die Beziehung des Menschen zu seinem gebauten Umfeld zu entwickeln.
 
Das Design Studio wird von  Prof. Winy Maas, Prof. Wouter Vanstiphout TU Delft und ihren Teams der TU Delft geleitet. Im Rahmen des Studios werden neue oder verbesserte Methoden der architektonischen und städtebaulichen Planung untersucht, die die theoretischen Konzepte von »Resilienz« und »Fairness« am Beispiel der Region Berlin-Brandenburg anwenden. Die Teilnehmer sind Master-Studenten des Fachbereichs Architektur, Städtebau und Regionalplanung der TU Delft, TU Berlin und FH Münster.
 
 
Politics & Design: The Next Phase
Das im Januar 2011 gestartete Projekt Design & Politics: The Next Phase ist entstanden in Zusammenarbeit des ANCB mit Henk Ovink, Direktor für Nationale Raumplanung am Niederländischen Institut für Infrastruktur und Umwelt. Zwei Themen werden behandelt: die Stadt der Zukunft und das Neudenken und die Wiederbeleben der Beziehung zwischen politischer Raumplanung und den Disziplinen Architektur und Städtebau.
 
 


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *