Meine Wunderkammer

20121130 - 20130126

 
Gruppenausstellung
 
Zahlreiche öffentliche und private Sammlungen werben in letzter Zeit mit der Öffnung ihrer »Wunderkammern«.



Gruppenausstellung

Zahlreiche öffentliche und private Sammlungen werben in letzter Zeit mit der Öffnung ihrer »Wunderkammern«. Die Galerie [DAM]Berlin spielt mit der Sonderausstellung »Meine Wunderkammer« ironisch auf diese Form des kuratorischen Zeitvertreibes an. Bei der gezeigten Auswahl geht es dabei weniger um antike Fundstücke, sondern um eine subjektive Entdeckungsreise des Galeristen durch kuriose und exotische Positionen im Interessenfeld der Galerie. Die einzelnen künstlerischen Positionen zeichnen nicht nur die verschiedenen Facetten der Digitalen Kunst nach. »Meine Wunderkammer« ist gleichsam eine Reise in die Geschichte der Galerie. Die Gruppenausstellung zeigt verschiedenartige Objekte – von einem Originalscheck der Roberta Breitmore, dem Alter Ego der Medienkunstpionierin Lynn Hershman Leeson, bis hin zur Sandstein-Computerskulptur »Case Mod I« des Netzkünstlers Aram Bartholl.

Beteiligte Künstler:

Aram Bartholl (DE)
Simon Biggs (AU)
Laurence Gartel (US)
Lynn Hershmann Leeson (US)
Frieder Nake (DE)
Flavien Théry (FR)
UBERMORGEN.COM (AT)
Norman White (CA)
u.a.

Abbildung: Norman White,Them fuckin’ robots/male robot ,1988, photo print, 29 x 20 cm


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *