Couchsurfin’ the world

20130426 - 20130526

 Die Idee ist bestechend: Biete Fremden einen Platz auf deinem Sofa an und finde im Gegenzug auf Reisen kostenlose Schlafplätze.



 
Die Idee ist bestechend: Biete Fremden einen Platz auf deinem Sofa an und finde im Gegenzug auf Reisen kostenlose Schlafplätze. Das Ganze heißt Couchsurfing und ist inzwischen ein weltweites Netzwerk mit fast sechs Millionen Mitgliedern. Für seine Fotoreportage hat sich Malte Jäger verschiedenen Couchsurfern an die Fersen geheftet, die er auf ihren Trips von fremdem Wohnzimmer zu fremdem Wohnzimmer quer durch fünf sehr verschiedene Regionen (Afrika, Zentral Asien, Brasilien, Indien, USA) der Welt begleitete.
 
Wer nur eine kostenlose Schlafgelegenheit sucht, der ist unter Couchsurfern schlecht aufgehoben. Es geht darum, fremde Menschen und Kulturen kennen zu lernen – als Gast- und Sofageber. Das für den Massentourismus typische Sight-seeing wird hier zum Life-seeing”revolutioniert. Und natürlich geht es vor allem darum, eine Menge Spaß zu haben. Sichtbar wird dieser in Malte Jägers Bildern in der Ausstellung »couchsurfin’ the world« auf der Internationalen Gartenschau 2013 in Hamburg-Wilhelmsburg und in dem dazugehörigen gleichnamigen Fotoband, erschienen in der Edition Braus Berlin.
 

Die Ausstellung wird am 26.04.2013 ab 14:00 Uhr im Verdüsungsgebäude auf der IGS 2013 eröffnet. Der Fotograf Malte Jäger wird anwesend sein.
Ausstellungsort: Ehemaliges Verdüsungsgebäude eines Wasserwerkes direkt am Eingang West.
 

Der Fotoband »Couchsurfin’ the world« mit Fotografien und Texten von Malte Jäger ist in der Edition Braus, Berlin erschienen.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *