PAGE online

»Rotkäppchen«

Neue Schule für Fotografie, Berlin
Ausstellung

 

Foto: Maria Jauregui Ponte
 
Mit Arbeiten von Anna-Maria Baur, Jana Evers, Jenny Fitz, Janine Fritsch, Alex Giegold, Angelika Greiner, Michelle Gornick, Sarah Kralisch, Malte Kübel, Benjamin Kummer, Christine Kusche, Tomasz Makolski, Glenda Moor, Zorana Musikic, Maria Jauregui Ponte, Stefanie Schmid, Marjola Rukaj, Linda Rosa Saal und Meike Sieveking.

Foto: Maria Jauregui Ponte

Mit Arbeiten von Anna-Maria Baur, Jana Evers, Jenny Fitz, Janine Fritsch, Alex Giegold, Angelika Greiner, Michelle Gornick, Sarah Kralisch, Malte Kübel, Benjamin Kummer, Christine Kusche, Tomasz Makolski, Glenda Moor, Zorana Musikic, Maria Jauregui Ponte, Stefanie Schmid, Marjola Rukaj, Linda Rosa Saal und Meike Sieveking.

In der kommenden Ausstellung präsentiert Marc Volk ausgewählte Ergebnisse der Unterrichtsaufgabe »Rotkäppchen« an der Neuen Schule für Fotografie.

Die 19 Studierenden interpretieren in kleinen fotografischen Erzählungen das berühmte Grimm-Märchen in fotografisch und künstlerisch anspruchsvoller Weise. Sie setzen sich dabei mit Themen auseinander, die das Erwachsenwerden einer jungen Frau begleiten. Die narrativen Arbeiten beschäftigen sich unter anderem mit der Entdeckung der eigenen Sexualität, der Wahrnehmung von Selbst- und Fremdbestimmtheit, der Konfrontation mit dem Bösen, dem Verlorengehen und Sichwiederfinden – kurz: mit der stets aktuellen Frage nach »dem rechten Weg«.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren