PAGE online

50/60 – Blick auf eine Saarbrücker Architekturepoche

Galerie der HBKsaar, Saarbrücken
Ausstellung

 
Künstlerische und gestalterische Auseinandersetzung heute orientiert sich an internationalen, ja globalen Maßstäben – einerseits.

Künstlerische und gestalterische Auseinandersetzung heute orientiert sich an internationalen, ja globalen Maßstäben – einerseits. Andererseits beginnt sie immer wieder von neuem im Konkreten, im eigenen Umfeld, der eigenen Stadt. Mit den Mitteln der Fotografie nährten sich Studierende der Hochschule der Bildenden Künste Saar der Architektur Saarbrückens aus den 1950er und 1960er Jahren. Hierbei entstanden keine klassischen Architekturfotografien, die sich auf die bloße Abbildung der Gebäude, Beschreibungen von Materialität und Funktion oder ihrer Schönheit beschränken. In diesem von Hendrik Elburn und Daniel Hausig organisierten Projekt unternahmen die Fotografen eine subjektive Zeitreise durch zwei Jahrzehnte Architekturgeschichte und machten damit ihren persönlichen Blick und ihre Beziehung zu einer Architektur, die ihr Lebens- wie Arbeitsumfeld prägt, zum Thema.
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren