Heimat-Texter wechselt zu Ogilvy

Matthias Storath, bisher bei Heimat als Texter tätig, geht zur Frankfurter Agentur Ogilvy. Dort soll er die Position des Executive Creative Directors Christian Mommertz übernehmen, der jüngst zu BBDO in Düsseldorf wechselte.



Matthias Storath, bisher bei Heimat als Texter tätig, geht zur Frankfurter Agentur Ogilvy. Dort soll er die Position des Executive Creative Directors Christian Mommertz übernehmen, der jüngst zu BBDO in Düsseldorf wechselte.

Storath war bei Heimat maßgeblich an den großen Kampagnen der Agentur beteiligt. Unter anderem textete er die viel zitierte Hornbach-Hymne (siehe unten). Für diese Leistung wurde er unter anderem mit einem Goldenen Nagel beim diesjährigen ADC-Festival ausgezeichnet. Neben Hornbach betreute Storath beispielsweise den Kunden Audi. Vor seiner Zeit bei Heimat war der heute 34-Jährige für Jung von Matt/Alster und Aimaq.Rapp.Stolle (heute Aimaq & Stolle) sowie Kolle Rebbe tätig. Studiert hat er Kommunikationsdesign an der FH Würzburg.

Der Start in Frankfurt ist für Herbst geplant. In seiner neuen Position soll Storath eng mit Ogilvys Kreativgeschäftsführer Stephan Vogel zusammenarbeiten. »Matthias Storath ist derzeit einer der besten Kreativen Deutschlands. Auf Hornbach hat er jetzt über Jahre ein kreatives Niveau erreicht, das national und international Bestmarken setzt. Ich persönlich freue mich auf den kreativen Schlagabtausch, auf harte Diskussionen um den besseren Weg und auf kraftvolle neue Ideen für die großen Marken, die wir gemeinsam betreuen«, so Vogel. Welche Etats in Storaths Verantwortung fallen, steht indes noch nicht fest.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *