Neue Kurse an der Good School

In das zweite Ausbildungsjahr der Good School startet Simone Ashoff mit einer Reihe neuer Kurse. Die Ex-Kretivchefin von Jung von Matt/Next hatte die Schule für digitale Kommunikation vor rund einem Jahr gegründet. Um ihr Wissen zum Thema New Media auszubauen, konnten Interessiere bisher zwischen Feierabendschule und Camp Digital wählen.



In das zweite Ausbildungsjahr der Good School startet Simone Ashoff mit einer Reihe neuer Kurse. Die Ex-Kretivchefin von Jung von Matt/Next hatte die Schule für digitale Kommunikation vor rund einem Jahr gegründet. Um ihr Wissen zum Thema New Media auszubauen, konnten Interessiere bisher zwischen Feierabendschule und Camp Digital wählen.

Wie bereits in PAGE 8.2010 angekündigt, bietet Ashoff ab sofort kürzere Lerneinheiten zu Spezialthemen an. Neu im Programm sind unter anderem Marketing Training für Onliner und Social Monitoring. Das Marketing Training soll die Teilnehmer fit in Markenführung machen und an strategische sowie Planning-Tools im Praxiseinsatz heranführen. Der zweitägige Kurs findet vom 24. bis 25. September 2010 statt.

Social Monitoring lernen die Besucher an einem Nachmittag. Nachdem Kurs sollen sie verschiedene Skills erlernt haben, um Quellen wie Diskussionsforen, Fanseiten, Konsumentenportale, Blogs und Twitter nach relevanten Informationen über eine Marke, ein Produkt oder Thema zu scannen. Die erste Sitzungen findet am 6. August 2010 statt.

Die Feierabendschule geht ebenfalls in eine weitere Runde. Start für den 12-Lektionen umfassenden Kurs ist der 2. September.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *