Die besten Portrait-Fotografen – von Berlin bis Wien

Authentische und zeitgemäße Portraitfotos zu schießen ist schwer. Wir stellen Fotografen vor, die diese Kunst beherrschen.



Wirklich gute Portrait-Fotografen – oben Bilder von Anne-Sophie Stolz – findet man nicht leichter als die berühmte Nadel im Heuhaufen. Dabei sind gute Portrait-Bilder, die natürlich und interessant wirken, auch für viele Designprojekte extrem wichtig. Zum Beispiel für Personal Websites, über die es in der neuen PAGE 9.2019 einen ausführlichen Artikel gibt. Aber auch überall sonst, wo herausragende, überzeugende Bilder von Menschen gefragt sind und womöglich über den kommunikativen Erfolg eines Projekts entscheiden, sollte man mit herausragenden Fotografen arbeiten. Darum stellen wir hier einige der besten Portrait-Fotografen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich vor.

Anne-Sophie Stolz, Karlsruhe
Lebendig und dynamisch sind die Bilder dieser Fotografin – ebenso wie ihre sehenswerte Website. Diese gestaltet sie übrigens selbst, auch wenn sie anfangs ein befreundeter Designer sie unterstützte (der nicht ganz unbekannte Sascha Fronczek). Jedenfalls macht es viel Spaß, die inhaltlich und visuell höchst vielseitigen Fotos auf der Site zu erkunden – vom Porträt eines Polizeikommissars bis zu Bildern der Gründer der Berliner Kreativagentur The Goodwins.
www.annesophiestolz.de
Instagram @anne.sophie.stolz

 

Meike Kenn, Berlin
Künstlerporträts gehören zu den Steckenpferden von Meike Kenn. Zusammen mit der Kuratorin und Kunsthistorikerin Barbara Green arbeitet sie am Projekt INSIDEOUT: Bei Studiobesuchen entstehen Bilder der Künstler selbst und ihrer Arbeitsatmosphäre. Die Ergebnisse werden wir in einem Buch und einer Ausstellung zu sehen bekommen. Aber auch Schauspielerinnen wie die hier gezeigte Maike Jüttendonk, DJs oder eine syrische Aktivistin können vor ihrer Kamera stehen. Im August fotografiert sie das Ensemble der Volksbühne.
www.meikekenn.com
Instagram @meikekenn

 

Kathrin Ahäuser, Dortmund
Vor allem macht Kathrin Ahäuser sanfte, manchmal fast poetische Porträtfotos, die viel Nähe zum Porträtierten erzeugen. Wenn sie mehr erzählen möchte, entstehen aber auch Kurzfilme – wie beim Projekt https://pillepalle.info, das sich kritisch mit der Wirkung der Antibaby-Pille auseinandersetzt und 2019 zum Grimme Online Award nominiert war. Auf dem hier gezeigten Foto ist die Editorial-Designerin Lea Ricking zu sehen.
https://kathrin-ahaeuser.de

 

Peter Hauser, Zürich
Ein äusserst vielseitiger Fotograf, sowohl was Themen als auch Looks angeht. Darum hat er auch zwei Websites und zwei Instagram-Accounts: https://diary.peterhauser.ch sowie @peterpeterhauser, wo er als experimenteller »Visual Artist« auftritt, und http://peterhauser.ch sowie @peterhauserphoto, wo er fotografische Auftragsarbeiten zeigt. Alles absolut sehenswert. Hier zeigen wir ein Bild der Moderatorin und Stand-Up-Comedian Hazel Brugger, das er für das Schweizer »Style«-Magazin auf einem Schrottplatz schoss.
http://peterhauser.ch

 

Julia Sellmann, Köln
»Takes photos to tell stories«, ist das Motto der Fotografin, die für ihre ausdrucksstarken Bilder von Menschen von »Zeit« oder »SZ-Magazin« öfter auch für Reportagen gebucht wird. Hier zeigen wir ein Foto von Fagott-Spielerin Diana Rohfelder vom Gürzenich Orchester, dem Sinfonieorchester der Stadt Köln. Fürs aktuelle Programmheft porträtierte Julia Sellmann die Musiker – und einige Konzertbesucher.
http://juliasellmann.com/

 

Manuel Nieberle, München
Der 1993 am Fuß der Alpen geborene Manuel Nieberle kam übers Skateboarden zur Fotografie, studierte dann in München. Seine Porträts zeigen öfters mal Musiker und erscheinen bei »Monocle«, »Vice« oder »Intro«. Auch für Modemarken wie Diesel, H&M oder Weekday hat er schon fotografiert. Hier zu sehen: Theaterregisseurin Gina Penzkofer.
www.manuelnieberle.com
Instagram @manuelnieberle

 

Katsey, Wien
Theresia Katona und Barbara Seyr bilden das Duo Katsey, das für elaborierte High-End-Fotografie steht. Ihr breites Spektrum reicht von Werbe- bis Dokumentarfotografie. Das gezeigte Bild stammt aus einer Fotoserie, die für »Cure« entstand (eine Beilage der Zeitung »Stardard«) und die Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern zeigte.
https://katsey.org

 

Daniel Feistenauer, Hamburg
Unser Hamburger Lieblingsfotograf bleibt Daniel Feistenauer, dessen Arbeit – wie er selbst sagt – sich zwischen empathischen Porträts und Fashionfotografie bewegt. Wir haben ihn bei PAGEonline bereits ausführlich vorgestellt. In unserem Interview hat er auch verraten, warum auf manchen seiner Porträtbilder gar nicht so viel von der Person zu sehen – und dabei doch aussagestarke Bilder herauskommen.
www.danielfeistenauer.com
Instagram @danielfeistenauer

 

Clara Nebeling, London/Berlin
Eigentlich bewegt sich die junge Fotografin vor allem im Fashion-Bereich, und das schon schon sehr erfolgreich. Aber sie schießt auch eindrücklich Portraits von Menschen, wie zuletzt für ihr Projekt @eunited.co. Mit Fotos von Paaren, die aus verschiedenen europäischen Ländern stammen, warb sie für dort die Europa-Wahlen. Die Motive sind auf ihrem Instagram-Account @claranebeling zu sehen – einschließlich eines Fotos ihrer Eltern, einem deutsch-portugiesischen Paar. Vertreten wird Clara Nebeling von AK/Kurse Artist Manaagement aus Hamburg.
www.claranebeling.com
http://akkruse.com



Schlagworte:




Eine Antwort zu “Die besten Portrait-Fotografen – von Berlin bis Wien”

  1. Barbara sagt:

    Dieser hier gehört auf jeden Fall noch mit dazu!
    https://simonegle.se

    Leider hat er sein Fotostudio mittlerweile aufgelöst:-(

    Aber fotografieren kann er deshalb ja immer noch;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren