Apple TV im ‘kreativen’ Einsatz

Seit der vergangenen Woche wird Apple TV ausgeliefert. Das erste Wochenende mit dem neuen Spielzeug wurde intensiv genutzt. Bei gizmodo wird die Set-Top-Box von Apple ausgepackt. Bei techrestore.com sogleich zerlegt, um dann bei engadget eine



Seit der vergangenen Woche wird Apple TV ausgeliefert. Das erste Wochenende mit dem neuen Spielzeug wurde intensiv genutzt. Bei gizmodo wird die Set-Top-Box von Apple ausgepackt. Bei techrestore.com sogleich zerlegt, um dann bei engadget eine größere Festplatte eingebaut zu bekommen. Für den Wechsel der Festplatte muß vom Betriebssystem der Box ein Clone erzeugt werden. Dabei handelt es sich um ein von Apple modifiziertes Mac OS X 10.4.7 Tiger.
Bei awkwardtv.org wird dazu aufgerufen, den Kernel vom Apple TV System so zu verändern, dass die Box von externen USB-Platten gestartet werden kann. Im Bootvorgang wird USB kurzzeitig deaktiviert. Da gibt es also noch einiges zu tun.
Andersherum funktioniert es schon. So läuft ein leicht geändertes Betriebssystem der Apple TV Box auf einem MacBook. Das ist schon eine kleine Sensation.
Weitere Erkenntnisse lauten: Apple TV erkennt Tastaturen am USB-Port. Apple TV kann auch Fernseher in PAL und NTSC mit Bildern beliefern, die keine HDTV Geräte sind.
Und wenn gar nichts im Fernsehen kommt, kann man Apple TV als Apache-Webserver betreiben.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren