Produkt: PAGE Digital 12.2013

PAGE Digital 12.2013

Erfolgsstrategien für Gestalter & Agenturen; Kult: Banale Bilder; Step by Step: Responsive E-Mail-Design - PAGE zeigt wie es geht
8,80 €
Österreich: 8,80 € Schweiz: 9,50 CHF International: 8,80 €
Inkl. MwSt. | AGB

Erfolgsstrategien für Gestalter & Agenturen

Der Sprung in die Selbstständigkeit ist geschafft, alles läuft gut … Sie haben Aufträge, ein Büro, vielleicht schon Mitarbeiter: Ihre Existenzgründung war ein Erfolg. Trotzdem gibt es immer wieder Punkte, an denen Sie die Weichen neu stellen müssen – oder ganz bewusst darauf verzichten.

A bis Z der Stolpersteine:

Fallstricke gibt’s auch nach der Existenzgründung. Wer sie kennt, dem fällt es leichter, auf lange Sicht erfolgreich zu bleiben.

  • Zeitmanagement: Wer sich selbständig macht, arbeitet selbst und ständig. Den Spruch kannten schon unsere Großeltern. Nach einiger Zeit, wenn Aufträge da sind und Geld hereinkommt, sollte man auch mal abschalten – vielen Kreativen fällt das schwer.
  • Wachsen oder nicht? Mit dem Erfolg stellt sich irgendwann die Frage: sollen wir uns vergrößern? Klein bleiben hat Vorteile, man ist flexibel, hat den Überblick und die Kontrolle über alles. Auf der anderen Seite muss man vielleicht Jobs ablehnen, weil die Kapazitäten fehlen, oder man kommt an größere Aufträge gar nicht erst heran.
  • Unternehmensform: Mit dem Wachstum stellt sich häufig die Frage, ob die Unternehmensform noch die richtige ist. Die meisten Kreativbüros starten als GbR, weil es eine flexible und günstige Variante ist.
  • Exit-Szenario: Egal, ob man eine Personen- oder Kapitalgesellschaft gründet, ob man Mitarbeiter einstellt oder nicht, in der Euphorie, dass das eigene Unternehmen floriert, sollte man immer einplanen, dass es auch wieder auseinandergehen kann.
  • Akquisestrategie: Die anfangs geplante Akquisestrategie wird oft vernachlässigt, wenn genug zu tun ist. Dabei ist es sinnvoll, stets am Ball zu bleiben. Das kann durch Gastbeiträge in Blogs oder Magazinen oder durch einen eigenen Newsletter geschehen.

Coaching-Tipps von Rike Doepgen

  • Rike Doepgen arbeitete viele Jahre als Textchefin in Agenturen, bevor sie sich 1998 als Coach für Kreative selbstständig machte. In ihren Beratungen will sie vor allem die Intuition und Inspiration der Kreativen stärken.
  • Zu fünf Szenarien, die wohl die meisten Kreativen kennen, zeigt sie mögliche Lösungsansätze, wobei sie betont, dass kein Coaching wie das andere ist und jeder seine eigene Lösung finden muss. Aufgabe des Coaches ist es, die richtigen Fragen zu stellen und zu schauen, dass Mensch und Lösung sowie später Agentur und Markt stimmig sind.

Musik und Grafikdesign

  • Das ikonische Albumcover ist auf iTunesThumbnailGröße geschrumpft. Dennoch ist die Musikbranche für Gestalter ein ganz besonderer Auftraggeber.

Kult

  • Banale BilderMartin Gottschild begeistert mit seinen skurrilen Diavorträgen. Jetzt verrät er, wie sich in gefundenen Bildern überraschende Geschichte entdecken lassen.

Fashion & Technology

  • Avancierte Modelabels nutzen für ihre Shows avancierte Technik – mit spannenden Ergebnissen.

Step by Step

  • Responsive EMailDesign: Wer will, dass sein Newsletter auch auf mobilen Geräten gelesen wird, braucht bei der Erstellung nur ein paar einfache Regeln beachten. Wir zeigen, wie es geht.