Produkt: PAGE 8.2020

PAGE 8.2020

Auftragsakquise und Selfmarketing ++ Handcraft-Geschäftsmodelle ++ Spielerische Kreativmethoden ++ Trends in Corona-Zeiten ++ How-to: Social Live Commerce ++ Insights: Kreativ in der Krise ++ Empathic Branding ++ Co-Creation-Tool Playbase ++ Projekt: 360-Grad-Konzerterlebnis
8,80 €
Österreich: 8,80 € Schweiz: 9,50 CHF International: 8,80 €
Inkl. MwSt. | AGB
10,80 €
Österreich: 12,00 € Schweiz: 19,50 CHF International: 12,00 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2-3 Werktage

The Next Level – New Game for Design & Business

Neue spielerische Ansätze in Zeiten von Corona

Die Lage ist ernst – Zeit, zu spielen! Denn Games können auch Werkzeuge sein, um Krisen in Chancen umzuwandeln. Spielelemente lassen sich bewusst für den kreativen Prozess nutzen – sei es als Trigger, als Mindset oder als kreative Auszeit. Was das konkret bedeuten kann, lesen Sie in PAGE 08.2020. Außerdem: Wie Freelancer und kleine Designstudios ihr Auskommen strategisch angehen können, wie sie ihr Leistungsprofil justieren können – zum Beispiel in Richtung Social Commerce –, und wie wir den aktuellen Bewusstseins- und Kulturwandel in Wirtschaft und Gesellschaft begleiten und inspirieren können.

Spielerische Kreativmethoden

Spielerisches Denken, gamifizierte Kreativworkshops, Rollenspiele oder ein kleiner Kampf mit der Nerf-Gun: Elemente aus dem Spiel sind wesentliche Treiber für Kreativität – sowohl live vor Ort als auch remote. Welche Methoden lassen sich in den Alltag von Agenturen und Designstudios einbinden? Welche Rituale helfen Kreativen, ihren Spieltrieb am Leben zu halten? Und wie sorgt man dafür, dass man sich am Ende nicht im Spiel verliert, sondern zu Ergebnissen kommt? Wir zeigen, wie Agenturen Gaming-Ansätze in ihre Arbeit integrieren.

Blick nach vorn: Auftragsakquise und Selfmarketing

Viele Gestalter bekommen die Auswirkungen des Corona-Lockdowns erst jetzt zu spüren. Während sie im März und April noch laufende Projekte abarbeiten und in Rechnung stellen konnten, machen sich spätestens seit Mai verschobene und ausbleibende Aufträge bemerkbar. Und das zu einem Zeitpunkt, an dem die Soforthilfe vielerorts bereits ausgelaufen ist. Statt den Kopf in den Sand zu stecken, sollte man den Blick nach vorne richten: An welchen Schrauben kann man drehen, um gut durch die Krise zu kommen – oder zumindest danach gut aufgestellt zu sein? Wie funktionieren Auftragsakquise und Selfmarketing in Corona-Zeiten? Wir beleuchten, was Freelancer, Selbstständige und kleine Studios jetzt tun können, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen.

Kreativ in der Krise: Geschäftsmodelle umdenken

Events und (Werbe-)Filmproduktion gehören zu den durchs Social-Distance-Gebot am stärksten betroffenen Branchen. Doch statt sich entmutigen zu lassen, nutzen Kreativfirmen dies für ein radikales Umdenken. Wir haben uns bei einigen Agenturen, die in Corona-Zeiten vor besonders großen Herausforderungen stehen, umgehört – mit überraschend inspirierenden Ergebnissen.

Auch bei anderen Kreativen ist der Wunsch nach Veränderung groß – und war es bereits vor Corona. Nicht nur digital zu arbeiten, sondern mit den eigenen Händen etwas zu erschaffen, ist für viele Kreative ein perfekter Ausgleich. Also warum nicht aus einem Herzensprojekt ein erfolgreiches Geschäftsmodell machen? Schließlich boomen Lettering-Workshops, Buchdruckkurse oder Anleitungen zu kunstvollem Basteln mit Papier. Wir berichten, wie sich aus der eigenen Leidenschaft ein Business aufbauen lässt – auch wenn das momentan nicht ganz so einfach ist.

How-to: Social Live Commerce

Der Lockdown drängt Marken und Anbieter in die digitale Ansprache. Social-Liveshopping-Formate erleben gerade Hochkonjunktur. Doch welche Inhalte will die Community sehen und welche Plattform eignet sich für welches Live-Shopping-Format? Wir verraten, warum sich Livestreams lohnen, geben Tipps fürs Presenten im Livestream und zeigen, wie man einfache, aber interessante Konzepte mit kleinem Aufwand auf vielen Plattformen umsetzt.

Projekt Trikestra: 360-Grad-Konzerterlebnis

Drei Orchester planen seit Langem die gemeinsame Aufführung von Beethovens »Pastorale«, dann kommt Corona. Um die Premiere doch noch stattfinden zu lassen, schufen sie einen virtuellen Konzertsaal für ein 360-Grad-Musikerlebnis. Videokünstler Lucas Gutierrez erklärt die wichtigsten technischen Schritte bei der Umsetzung des virtuellen Konzerts in Unity – und wie er mit sieben magischen Codezeilen ein Problem der VideoPlayer-Komponente beim Rendern lösen konnte

Trends in Corona-Zeiten

Ob Digitalisierung, Konsum, Gesundheit oder das Leben in der Stadt – einige der Megatrends, die seit Jahren zu beobachten sind, beschleunigen sich gerade in Echtzeit und Werte und Verhaltensweisen gleich mit. Auch deshalb reagieren Trendbüros weltweit auf die Pandemie mit Studien und Webinaren im Wochentakt. Doch was ist zu sehen? Wie wirkt sich die Pandemie auf Entwicklungen in Gesellschaft und Design aus? Wir haben mit Trendexperten in London, München und Zürich gesprochen.

————————————————————————————-

Die Themen aus PAGE 08.2020 im Überblick

 

  • Handcraft-Geschäftsmodelle
    Der Wunsch, nicht nur digital zu arbeiten, sondern mit den eigenen Händen etwas zu erschaffen, ist bei vielen Kreativen groß. Wir berichten, wie sich aus dieser Leidenschaft ein Business aufbauen lässt – auch wenn das momentan nicht ganz so einfach ist
  • Trends in Corona-Zeiten
    Was wird die Gesellschaft, was wird Design und Kommunikation in Zukunft beschäftigen? Und wie verändert sich die Trendforschung selbst?
  • How-to: Social Live Commerce
    Gerade für kleine Marken und Händler sind Social Media ideal, um Kunden ihr Angebot nahezubringen – und das ohne großen technischen Aufwand. Wir stellen unterschiedliche Live-Shopping-Formate vor
  • Insights: Kreativ in der Krise
    Events und (Werbe-)Filmproduktion gehören zu den durchs Social-Distance-Gebot am stärksten betroffenen Branchen. Doch statt sich entmutigen zu lassen, nutzen Kreativfirmen dies für ein radikales Umdenken
  • Empathic Branding bei Peter Schmidt Group

Wie man eine empathische Markenstrategie entwickelt und warum eine solche in herausfordernden Zeiten unabdingbar für den Erfolg eines Brands ist.

  • 360-Grad-Konzerterlebnis mit Unity
    Zusammenspiel trotz Abstand: Unterstützt von drei Kreativen, konnte das Trikestra die Premiere seines Konzerts doch noch feiern – im virtuellen Raum
  • Spielerische Kreativmethoden
    Elemente aus dem Spiel lassen sich bewusst für den kreativen Prozess nutzen – sei es als Trigger, als Mindset oder als Auszeit. Wir zeigen, wie Agenturen Gaming-Ansätze in ihre Arbeit integrieren
  • Rollenspiel für Co-Creation mit dem Kunden
    Mit »PlayBase« hat die Digitalagentur denkwerk ein Tool entwickelt, mit dem Teams spielerisch Zukunftsszenarien erkunden können
  • Auftragsakquise und Selfmarketing
    Was Freelancer, Selbstständige und kleine Studios jetzt tun können, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen – mit Tipps zu Profilschärfung, Akquise und Promotion
  • Die Schönsten Deutschen Bücher 2020!

Außerdem in PAGE 08.2020: Nachwuchsprojekte, Spannendes aus der Technik-, Typo-, Papier- und Bildwelt, Publikationen für Gestalter und Developer u. v. m.

Das könnte Sie auch interessieren