Produkt: PAGE 03.2022

PAGE 03.2022

Kreative & Kunden ++ Ekel in der Markenkommunikation ++ Packaging Design: 5 Trends ++ Making-of Genderneutraler Variable Font ++ SPECIAL Studio ELLA ++ Making-of Literatur-Experience »Goethe VR« ++ Impostor-Syndrom bei Kreativen ++ Top 50: die kreativsten Agenturen ++ EXTRA PAGE Connect: Society-Centered Design
8,80 €
Österreich: 8,80 € Schweiz: 9,50 CHF International: 8,80 €
Inkl. MwSt. | AGB
10,80 €
Österreich: 12,00 € Schweiz: 19,50 CHF International: 12,00 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Kreative und Kunden: Von A wie Auftragsaquise bis Z wie Zuhören

In PAGE 03.2022 liefern wir wertvolle Tipps für die Zusammenarbeit zwischen Kreativschaffenden und Auftraggeber:innen.

Wenn Designer- und Auftraggeber:innen die gleichen Vorstellungen haben, sich über Ziele, Aufgaben und Prozesse einig sind, ist das die beste Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Um eine solche Grundlage zu schaffen, müssen beide Seiten einige Punkte in der Kommunikation beachten – beim Kennenlernen und zu Beginn eines Projekts ebenso wie bei den ersten Präsentationen, in der Kreationsphase und beim Abschluss. Agenturen und Freelancer:innen berichten, wie sie die Zusammenarbeit in produktive Bahnen lenken, und Auftraggeber:innen sagen, was sie von Kreativen erwarten – und wo sie herausgefordert werden wollen.

Willkommen in der Welt der Widerwärtigkeit!

Um das Eklige machen die meisten Brands einen großen Bogen – und genau das nutzen manch andere, um ihren Botschaften auf radikale Weise Gehör zu verschaffen. Als Burger King Anfang 2020 völlig vergammelte Whop­per plakatierte, hatte wohl jede und jeder Betrach­tende zuerst den Impuls, wegzuschauen – und konn­te den Blick dann doch nicht abwenden. Ein faszi­nierendes Paralleluniversum tat sich dort auf. Wir zeigen an spannenden Beispielen, warum und wie sich Ekelerregendes wirkungsvoll für die Kommunikation nutzen lässt.

5 Trends im Packaging Design

Packaging Design ist ein spannendes Betätigungsfeld für Designer. Von Verpackungen, die im Supermarktregal für möglichst viele Länder gleich gut funktionieren müssen, bis hin zu individuellen Packagings in Kleinstauflage: An fünf Beispielen zeigen wir, wie vielfältig diese Gestaltungsdisziplin ist, und fragen den Packaging-Experten Uwe Melichar nach künftigen Herausforderungen wie Plastikvermeidung und hochwertiges Recycling.

Impostor-Syndrom: Bin ich gut genug?

Habe ich dieses Lob oder diese Auszeichnung wirklich verdient? Werde ich dem Auftrag gerecht? Was, wenn jemand herausfindet, dass ich eigentlich gar nicht weiß, was ich tue? Selbstzweifel kennen wohl alle Kreativen. Aber wann wird das zum Impostor-Syndrom? Und wie kommt man da wieder heraus? Wir sprechen mit Betroffenen und Experten und geben Tipps für Menschen, die unter dem Syndrom leiden.

Making-of »Goethe VR« mit Tutorial

Verführt von Mephisto, unterschreibt der User in der Rolle des Faust den Teufelspakt, mischt den Verjüngungstrank – und entdeckt in einer surrealistisch gestalteten Umgebung Goethes Klassiker neu. »Goethe VR« ist die erste Literatur-Experience ihrer Art. In PAGE 03.2022 zeigen wir, wie das interdisziplinäre Entwicklungsteam bei ZDF Digital die Spielenden in den Bann zieht und selbst zu Faust werden lässt. Wir zeigen in dem Making-of, wie ZDF Digital Goethes »Faust« mit avanciertester Technik für ein junges Publikum erlebbar machte – inklusive Tutorial zur Character-Animation der in Unity erstellten Experience.

Top 50: Die kreativsten deutschen Agenturen und Designbüros des Jahres

Nachdem unser Ranking aufgrund der Pandemie einmal pausierte, findet es nun wieder statt. Aber auch im PAGE Ranking 2022 fehlen einige Agenturen und Designbüros, die sonst immer vertreten waren. Warum das so ist und wie unsere Wertung abgelaufen ist, verraten wir in PAGE 03.2022. So viel können wir aber verraten: Diesmal visualisierten zehn Teams ihre Ideen zum Thema »Aufbruch«.

Making-of: Genderneutraler Variable Font

Es fängt schon bei der Handschrift an: Ein flüssiges, schwungvolles Schriftbild assoziieren wir mit Frauen – kleine, krakelige oder die berühmte Ärzteklaue mit Männern. Diese Stereotype setzen sich bei digitalen Typen fort. Für ihre Masterthesis forschte Beatrice Caciotti eingehend zum Thema Gender-Stereotypen in der Typografie. Ihr Fazit: Schriften haben kein Geschlecht. Bumpy ist ein gesellschaftliches Statement, gleichzeitig aber auch ein schöner Displayfont für verschiedenste Anwendungen. Wir zeigen, wie Caciotti dabei vorgegangen ist, und geben spannende Hintergrundinfos.

————————————————————————————-

Die Themen aus PAGE 03.2022 im Überblick

Kreative & Kunden
Von A wie Auftragsakquise bis Z wie Zuhören: Agenturen und Freelancer:innen berichten, wie sie die Zusammenarbeit in produktive Bahnen lenken, und Auftraggeber:innen sagen, was sie von Kreativen erwarten – und wo sie herausgefordert werden wollen

Ekel in der Markenkommunikation?
Ihhh! Negative Emotionen versuchen Brands eher zu vermeiden. Warum und wie sich Ekelerregendes wirkungsvoll für die Kommunikation nutzen lässt

Packaging Design: 5 Trends
Von Circular Design bis Premium: Worauf es bei der Gestaltung von Verpackungen heute ankommt. Packaging-Experte Uwe Melichar klärt zudem über Plastikvermeidung und hochwertiges Recycling auf

ENGLISH SPECIAL Studio ELLA
How to incorporate diverse perspectives into a project, you can learn from Los Angeles-based studio ELLA, known for its exquisite graphic design

Literatur-Experience »Goethe VR«
Wie ZDF Digital Goethes »Faust« mit avanciertester Technik für ein junges Publikum erlebbar macht. Mit Tutorial zur Character-Animation der Unity-Experience

Genderneutraler Variable Font
Beatrice Caciotti hat nicht nur einen tollen Displayfont gestaltet, sondern auch ein kluges Statement gegen Genderklischees im Typedesign

Impostor-Syndrom
Wie gehen Kreative mit Selbstzweifeln am besten um? Ein offener Erfahrungsaustausch plus Tipps

Top 50: PAGE Ranking 2022
Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen in diesem Jahr wieder die erfolgreichsten Agenturen und Designstudios Deutschlands präsentieren können – und ihre Interpretationen des Themas »Aufbruch«

Außerdem in PAGE 03.2022: Nachwuchsprojekte, Spannendes aus der Kreativbranche, Technik-, Typo-, Papier- und Bildwelt, Publikationen für Gestalter und Developer u. v. m.