Produkt: PAGE 1.2021

PAGE 1.2021

Data-driven Design vs. Intuition ++ Nachhaltigkeit als Markenstrategie ++ Corporate Design für Tischlereien ++ Keine Helvetica! Erik Spiekermanns Neogrotesk ++ UX/UI Design: Common Web Frontend ++ Printveredelung: Farbschnitt ++ KI-Tools für Kreative
8,80 €
Österreich: 8,80 € Schweiz: 9,50 CHF International: 8,80 €
Inkl. MwSt. | AGB
10,80 €
Österreich: 12,00 € Schweiz: 19,50 CHF International: 12,00 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Kopf + Bauch: Data-driven Design vs. Intuition

In PAGE 01.2021 diskutieren wir u.a., wann man sich im Design auf welche Daten verlassen kann und wann man besser dem Bauchgefühl freien Lauf lassen sollte. Wir sprechen mit charmant verkopften sowie mit explosiv-expressiven Gestaltern und stellen KI-Tools vor, die uns im Job unterstützen.

 

Die Forderung nach Messbarkeit von Kreation nimmt ebenso zu wie die zur Verfügung stehenden Daten. Wie gelingt es Designern, Daten intelligent zu nutzen, ohne sich die kreative Freiheit nehmen zu lassen? Schließlich prallen dabei zwei sehr verschiedene Welten aufeinander. Wir verraten, warum Data-driven Design und Intuition trotzdem kein Gegensatz sind, sondern sich ziemlich gut ergänzen können.

 

Charmant verkopft vs. expressiv-emotional

Emotionen, visualisierte Gedanken – Extreme und Balancen: Kann man Gestalter so einfach den Kategorien »charmant verkopft« oder »expressiv-emotional« zuordnen? Wir haben es versucht und mit vier Designstudios und Designern über ihre kreativen Herangehensweisen gesprochen – und zum Teil überraschende Antworten erhalten.

 

Better Brands: Nachhaltigkeit als Markenstrategie

Am Thema Nachhaltigkeit kommt heute keine Marke mehr vorbei – egal, um welches Produkt es sich dabei handelt. Der Druck seitens der Konsumenten ist so stark gewachsen, dass sich niemand mehr erlauben kann, zu diesem Thema zu schweigen. Wir zeigen, wie Marken das Thema Nachhaltigkeit als Kundenbindungskanal sinnvoll für sich nutzen können – und wie es sich zeitgemäß kommunizieren lässt.

 

Linear-Grotesk-Familie Case. Keine Helvetica!

Trotz aller Kritik bleibt die Helvetica ein moderner Klassiker – doch jetzt hat Erik Spiekermann gemeinsam mit Anja Meiners und Ralph du Carrois eine wirklich zeitgemäße Linear-Grotesk entworfen, die beweist: Neutral muss nicht langweilig sein. Wir stellen das Projekt vor.

 

Printveredelung: Farbschnitt

Die Schnittkanten eines Buchs, eines Magazins oder einer Karte bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten – mit Farbe, Folie, Schrift oder Mustern. Neu ist die Schnittveredelung natürlich nicht. Schließlich verzierte man die Kanten besonders wertvoller Bücher schon früher – vor allem zum Schutz vor Verschmutzungen. Heute steht dagegen der ästhetische Aspekt ganz klar im Vordergrund. Wir zeigen inspirierende Beispiele und erklären den technischen Hintergrund.

 

Designmanagement bei der Schweizerischen Post

Für die effiziente Entwicklung einer einheitlichen Brand Experience ihrer digitalen Angebote hat die Schweizerische Post einen Designprozess über alle Abteilungen hinweg geschaffen. Wir stellen das Projekt zur Entwicklung des neuen Designmanagement-Prozesses Common Web Frontend (CWF) für die Schweizerische Post vor.

 


 

Die Themen aus PAGE 01.2021 im Überblick

 

  • Data-driven Design vs. Intuition

Die Forderung nach Messbarkeit von Kreation nimmt ebenso zu wie die zur Verfügung stehenden Daten. Wie gelingt es Designern, Daten intelligent zu nutzen, ohne sich die kreative Freiheit nehmen zu lassen?

  • Charmant verkopft vs. expressiv-emotional

Kann man Gestalter so einfach diesen Polen zuordnen? Wir haben es versucht und mit vier Designstudios und Designern über ihre Herangehensweise gesprochen – und zum Teil überraschende Antworten erhalten

  • Nachhaltigkeit als Markenstrategie

Sich als nachhaltig zu positionieren und auch so zu handeln ist heute entscheidend für die Glaubwürdigkeit von Marken. Wir zeigen, wie sich das Engagement auch visuell überzeugend kommunizieren lässt

  • Corporate Design für Tischlereien

Das Handwerk präsentiert sich ebenso ästhetisch wie spielerisch – und ganz auf der Höhe der Zeit

  • Keine Helvetica? Doch, aber ganz neu gedacht

Trotz aller Kritik bleibt die Helvetica ein moderner Klassiker – doch jetzt hat Erik Spiekermann gemeinsam mit Anja Meiners und Ralph du Carrois eine wirklich zeitgemäße Linear-Grotesk entworfen

  • UX/UI Design: Common Web Frontend

Wie die Schweizerische Post mit einem klaren Designprozess für eine konsistente Brand Experience sorgt

  • Printveredelung: Farbschnitt

Nicht nur schön, sondern auch praktisch! Die Schnittkanten eines Buchs, eines Magazins oder einer Visitenkarte bieten vielfältigste Gestaltungsmöglichkeiten. Wir zeigen inspirierende Beispiele und erklären den technischen Hintergrund

  • KI-Tools für Kreative

Machine Learning und KI erleichtern Designern und Developern in vielen Bereichen die Arbeit – einige spannende neue Tools stellen wir vor

 

Außerdem in PAGE 01.2021: Nachwuchsprojekte, Spannendes aus der Technik-, Typo-, Papier- und Bildwelt, Publikationen für Gestalter und Developer u. v. m.

Das könnte Sie auch interessieren