PAGE Special: Cannes Lions 2011 // Tag 1

Auf PAGE Online teilt Jens Schmidt täglich Erfahrungen, Trends und Anekdoten vom Kreativfestival in Cannes. Tag 1: Easy nach Cannes



Bild Cannes Lions Festival

Auf PAGE Online teilt Jens Schmidt täglich Erfahrungen, Trends und Anekdoten vom Kreativfestival in Cannes. Tag 1: Easy nach Cannes.

Easy mit 30 Minuten Verspätung losgejettet und erst einmal die Augenlider von innen betrachtet. Wenn man an Bord ist, weiß man, dass man das Flugzeug nicht verpasst hat. Wenn man gelandet ist, weiß man, dass man nicht abgestürzt ist. Der findige Easyjet Gründer Stelios Haji-Ioannou, Sohn einer griechischen Reederfamilie, hatte tatsächlich erwogen, auch ein Begräbnisunternehmen mit der Easy-Philosophie zu gründen. Die Idee wurde dann aber wieder verworfen.

Die digitale kreative Szene hat schon einiges an schrägen Ideen gesehen, wenn ich die Zeit im Flieger für eine kurze Einstimmung auf das, was vor mir liegt, nutzen darf. In der ADC Jury hatten wir in diesem Jahr beispielsweise das Berliner Kannibalen Restaurant, das als PR-Maßnahme für den Vegetarierbund Deutschland für weltweite Medienaufmerksamkeit sorgte.

Werbung muss provozieren, wenn sie Menschen erreichen soll. Ich favorisiere allerdings Themen, die sich eher an den Humor der Menschen richten. In der Cannes Jury 2004 hatten wir zum Beispiel alle unglaublich Spaß mit der Potnoodle Kampagne. Jeder blieb irgendwann daran kleben, weil es genial gemachter Trash war und alle Bedürfnisse nach schlechtem Geschmack perfekt und kurzweilig bediente. Potnoodles ist so etwas wie Erascos Heisse Tasse: Ein Nahrungsmittel aus dem Plastikbecher. Eine Sünde für Verfechter des guten Essens, mit Suchtpotenzial für schwache Charaktere — somit eine gefährliche Kombination für den heimischen Frieden. Die »Slave2noodle«-Seite bot Abhilfe: In verschiedenen Szenarien ließ sie Potnoodles-Anhänger trainieren, wie man die Fertigsuppe im Falle des vorzeitigen Heimkommens der Freundin am besten vor ihr versteckt. Dem Charme dieser mit viel genialem englischen Humor realisierten Seite rund um die Nudel konnte sich niemand aus der Jury entziehen. Die Arbeit wurde folgerichtig auch mit einem Goldlöwen belohnt.

Ein Grand Prix Gewinner, der mir damals dauerhaft in Erinnerung blieb, ist das wunderbare Ecotonoha Projekt von NEC, das leider inzwischen stillgelegt ist. Hier kann man die virtuellen Bäume, die die User durch Kommentare pflegen und wachsen lassen konnten, noch sehen.

Inzwischen bin ich gelandet, habe — ohne Foursquare! — im Hotel eingecheckt und es mir an der Croisette im Internet Café gemütlich gemacht. Großartiger Blick auf das Mittelmeer und Yachten. Um 19:30 Uhr treffen sich alle Jurymitglieder zum Empfang und anschließendem Dinner — ich bin gespannt.


Hier geht’s zum Timetable.


Schlagworte: , ,





2 Kommentare


  1. Nik Preis

    Beim Checkin mit 4sq gibts manchmal sogar Hundefutter: http://youtu.be/J3eYugmDQj4

    In Cannes auch? ­čÖé


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausf├╝llen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das k├Ânnte Sie auch interessieren