D&AD verleiht fünf Black Pencils

In diesen Stunden gibt der D&AD in London die Ergebnisse seines Wettbewerbs bekannt – inklusive Webcast. Für Ungeduldige zeigen wir hier die erfolgreichsten Gewinner. And the Black Pencil goes to…



In diesen Stunden gibt der D&AD in London die Ergebnisse seines Wettbewerbs bekannt – inklusive Webcast. Für Ungeduldige hier die erfolgreichsten Gewinner. And the Black Pencil goes to…

Diller Scofidio + Renfro in New York für ihre »High Line«. Bei der Arbeit im Bereich Environmental Design handelt es sich um einen 2,5 Kilometer langen Park, angelegt auf einer stillgelegten Güterschienenstrecke inmitten von Manhattan.

Sapient Nitro für den vielfach ausgezeichneten Case »The Best Job in the World«. Eine Kampagne, die wie kaum eine andere für Involvement gesorgt hat. Auftraggeber war das Tourismusbüro in Queensland, das nach einem Insel-Hausmeister gesucht hat. Die Arbeit beschert den Verantwortlichen sogar gleich zwei Best of Show Awards. Einen vergibt die Direct und einen die Integrated Jury. Sapient hatte Nitro erst im Sommer vergangenen Jahres aufgekauft – die Lorbeeren haben sich die Macher der Kampagne also noch unter einem anderen Dach verdient.

… TBWAHuntLascaris in Johannesburg für das Grafikdesign ihrer »Trillion Dollar Fyer«. Die Arbeit ist Teil einer Kampage, die in der laufenden als auch in der vergangenen Award Saison bereits viele Preise abgesahnt hat, zum Beispiel beim ADC New York oder bei den Clios.

… Apple für ihre Website Apple.com. Kaum ist das iPad auf dem Markt, gewinnt das gute Stück, beziehungsweise dessen Produkpräsentation im Netz schon einen Preis. Apple setzt damit seine Gewinnerglück bei den D&AD Awards fort.

Neben den begehrten Black Pencils wechseln an diesem Abend 42 Trophäen in Gelb ihren Besitzer. Unter den Gewinnern der Yellow Pencils stechen zwei Arbeiten heraus, die sich jeweils gleich zwei Medaillen sichern konnten: Die digitale Wiederauflage der ersten Mondlandung »We Coose the Moon«, umgesezt von den Domani Studios im Auftrag der Einrichtung John F. Kennedy Library & Museum, und das TV-Commercial »The Regulars«, die dich die Kreativschmiede Droga Australia für den Kunden Carlton United Breweries und seine Marke Victoria Bitter ausgedacht hat.

Kurz vor den Wettberbsergebnissen hat der D&AD auch einen Führungswechsel bekannt gegeben: Dick Powell, Mitgründer der Designagentur Seymourpowell wird Chairman des Clubs und damit löst Anthony Simon-Gooding ab, der das Amt 17 Jahre lang bekleidet hatte.

Dick Powell


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren