Typobau – Arbeiten von Rayan Abdullah

Typobau: Ausstellung arabischer Schriften und Typografie von Rayan Abdullah - heute mit Vortrag.



Rayan Abdullah bringt Orient und Okzident zusammen, die westliche und die arabische Welt, schon allein in seiner Person, denn vor mehr als 30 Jahren hat ihn ein Studienplatz an der Hochschule der Künste aus dem irakischen Mossul nach Berlin gebracht, aber auch in Studentenprojekten und vor allem in seinen eigenen Arbeiten.

Vor schönster Kulisse in der Galerie in der alten Orangerie im Körnerpark präsentiert der Typograf und Geschäftsführer von Markenbau Arbeiten die zwischen 2000 und 2012 entstanden sind: arabische Schriften für Aktiv Grotesk, Barclaycard, Cordale, McDonalds, Metro Dubai, Nokia und Ubuntu, arabische Logos, unter anderem für Burberry, Vodafone und die Messe Frankfurt und allesamt Arbeiten, die den unterschiedlichen Umgang mit Schrift und Ornament zeigen.

Darüber hinaus ist zu sehen, was in Workshops an der Hochschule für Grafik und Buchdruckkunst in Leipzig entstanden ist, an der Rayan Abdullah Professor für Typografie ist. Zu den Themen gehören Wikileaks, der Arabische Frühling, die Atomkatastrophe in Fukushima oder der Angriff auf Bagdad.

Heute Abend, am 26.4., um 18 Uhr hält Rayan Abdullah in der Galerie einen Vortrag zu arabischen Schriften.

Galerie im Körnerpark, Schierker Strasse 8, in Berlin-Neukölln, bis 27.5., Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10 – 20 Uhr, zur Ausstellung erscheint ein Katalog.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren