Illusions-Typo in Hamburg

Noch bis zum 26. April präsentiert Serviceplan zur Ausstellung „VisualLeader“ und der Verleihung der diesjährigen „LeadAwards“ in den Hamburger Deichtorhallen eine schwebende Kunstinstallation im Raum, die es aus zwei



image
Noch bis zum 26. April präsentiert Serviceplan zur Ausstellung „VisualLeader“ und der Verleihung der diesjährigen „LeadAwards“ in den Hamburger Deichtorhallen eine schwebende Kunstinstallation im Raum, die es aus zwei Perspektiven zu betrachten gilt: 144 Kugeln sind scheinbar willkürlich in verschiedenen Höhen und Abständen zueinander gehängt. Nur an genau zwei Standorten im Raum lassen sich zwei verschiedene Begriffe erkennen: „Pro“ ist dann an der einen und „Contra“ an der anderen Stelle zu lesen. Die Aufforderung: Dinge ganz konkret von verschiedenen Standpunkten aus zu betrachten, beide Seiten der Medaille zu berücksichtigen.
Ein Jahr lang reifte bei Alexander Schill, Kreativchef der Serviceplan Gruppe, und seinem Kreativteam das Vorhaben, wurde die spezielle Hängung am Computer geplant und in diversen Animationen getestet, bevor die 144 Kugeln mit einem Durchmesser von je 40 Zentimetern bestellt und Lackierer, Gerüstbauer und Tischler engagiert wurden.
http://presse.serviceplan.de/presse/mitteilungen/

Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren