Agenturporträt: Just Another Foundry

PAGE gefällt …: Just Another Foundry aus Berlin, Experten für Webfonts und für Multi-Script-Typografie, die ihre Schriftmuster als kulinarische Reise anlegen, die von Bratkartoffeln über Sansaigohan zu Chausson aux Pommes führt.



 

PAGE gefällt …: Just Another Foundry aus Berlin, Experten für Webfonts und für Multi-Script-Typografie, die ihre Schriftmuster als kulinarische Reise anlegen, die von Bratkartoffeln über Sansaigohan zu Chausson aux Pommes führt.

Name Just Another Foundry

Location Berlin

Web http://justanotherfoundry.com/

Schwerpunkte Schriftdesign. Shoko ist zudem als Buchdesignerin tätig, Tim als Berater für Webfont-Technologie, u.a. für Adobe Typekit und FontShop International.

Start Die ganze Sache ist sehr langsam so richtig ins Rollen gekommen. Tim hat während des Architekturstudiums angefangen Schriften zu gestalten. Nach der ersten Veröffentlichung bei Linotype gründete er 2004 Just Another Foundry, zunächst als Projekt neben dem Beruf als Architekt. Seit 2009 dreht sich bei ihm alles um Fonts, Shoko ist seit 2010 mit von der Partie.

Strukturen Tim ist Schriftdesigner, -handwerker und -techniker und macht die Ausführung. Shoko hat eher die Sicht des Schrift-Anwenders. Der ursprüngliche Entwurf zur Domus Titling stammt von ihr, sie war quasi Art-Direktorin.

Inspiration Beim Schriftdesign kann man sich von sehr vielem inspirieren lassen, egal ob zeitgenössisch oder historisch. Sogar eine 500 Jahre alte Schrift kann heute noch frisch aussehen! Zum Beispiel entwickeln wir im Moment die JAF Garamond. Dabei lassen wir uns aber nicht nur vom Original aus dem 16. Jahrhundert inspirieren, auch modernere Interpretationen können wiederum Vorbild sein.

Ideensuche Um gute Schriften zu entwickeln, braucht man nicht unbedingt originelle Ideen oder Gags. Manchmal läuft die Ideenfindung gleichsam umgekehrt statt: wir sehen oft Schriften und Designansätze, das wir besonders misslungen finden, wodurch uns dann wiederum klarer wird, was wir selber machen wollen.

Arbeitsweise Shoko ist Grafikdesignerin und entwirft unsere Schriftmuster. Tim verbringt wie jeder Schriftdesigner die meiste Zeit direkt im Schrifteditor. Wenn es dann ans Testen geht, ist diese Zusammenarbeit sehr hilfreich. Wir haben beide einen leicht unterschiedlichen, aber nicht gegensätzlichen Blick auf die Sache – einerseits sehr detailorientiert und “tief drin”, andererseits mit etwas Distanz und Blick auf die Rolle im typografischen Kontext. Das hilft uns dabei, Schriften zu entwickeln, die nicht nur sorgfältig gestaltetet sind, sondern auch in der praktischen Anwendung perfekt funktionieren.

Helden Adrian Frutiger, Jost Hochuli, Peter Karow, Georg Trump, Gerard Unger

Für wen sie einmal im Leben arbeiten möchten Einen neuen Custom-Font für die PAGE, natürlich!

Kunden Designbüros und Agenturen in aller Welt. Seit unseren Webfonts auch bei Typekit erhältlich sind auch viele Privatanwender. Das ist nicht immer schön anzuschauen, aber immer schön zu sehen.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren