WWF – das neue PDF

Jung von Matt und der WWF haben ein neues umweltfreundliches Dateiformat entwickelt.



Das so genannte WWF basiert technisch auf dem PDF-Format, der wesentliche Unterschied besteht darin, dass man es nicht ausdrucken kann, weil die Print-Funktion grundsätzlich gesperrt ist. So soll der Vorsatz, den Büroalltag umweltfreundlich zu gestalten, in die Praxis umgesetzt werden. Denn mal erhrlich: Auch, wenn Ihr Unternehmen sich Öko auf die Fahnen geschrieben hat – wie viele ausgedruckte E-Mails mit dem Abbinder »Save the Planet. Don’t print this mail.« liegen tatsächlich doch auf ihrem Schreibtisch?

Organisatorisch kann man das WWF behandeln wie das PDF. Die Dateisoftware installiert die Funktion »SAVE AS WWF« im Druckermenü, so dass jeder Nutzer des Rechners aus alten und neuen Dokumenten WWFs erstellen kann. Die WWF-Software ist kostenlos und kann hier herunter geladen werden. Als Betriebssysteme sind mindestens G4, 10.4 (Tiger) für MAC oder Dual-Core, Windows XP/SP3 für PC notwendig, bisher steht allerdings nur die MAC-Version zur Verfügung, und zwar in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren