Parallels Desktop 4 wird virtuell schneller

Die vierte Version wird 50 Prozent schneller als die 3.0. Dies verspricht Parallels für die ab sofort verfügbare neue Version Parallels Desktop 4.0 für Mac. Die Virtualisierungslösung führt Windows und Linux Seite an Seite mit



Mac OS X aus. In der neuen Version hat Parallels die Integration der Betriebssysteme weiter vertieft sowie die Performance und Leistungsfähigkeit um bis zu 50 Prozent gesteigert. Bestandteil der neuen Version sind darüber hinaus eine komplette Sicherheitslösung für virtuelle Umgebungen, Tools zum vollständigen Backup sowie Festplatten-Management. Zusammen mit den über 50 Neuerungen und den eingebauten Stromsparfeatures steht den Anwendern ab sofort eine einfache, schnelle und leistungsfähige Desktop-Lösung zur Verfügung.
Die Software ist ab sofort in Englisch, Deutsch und Französisch verfügbar. Parallels Desktop 4.0 für Mac kostet knapp 80 Euro. Das Update kostet die Hälfte (39,99 Euro) bis zum Jahresende, dannach steigt der Preis auf 50 Euro. Wer Version 3.0 am oder nach dem 1. September 2008 gekauft hat, erhält Version 4.0 kostenlos und wird vom Hersteller direkt informiert.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren