Neue Cinema 4D Plug-ins

Kobold Charakteranimation ermöglicht mit ihrer Modifikation von Victoria3 ein Plug-in für Figurendesign und -animation in der 3-D-Software Cinema 4D.



0
0
1
236
1492
獫票楧栮捯洀鉭曮㞱Û뜰⠲쎔딁烊皭〼፥ᙼ䕸忤઱
12
3
1725
14.0

Normal
0

21

false
false
false

EN-US
JA
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:12.0pt;
font-family:Cambria;
mso-ascii-font-family:Cambria;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Cambria;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;}


 

 

Kobold Charakteranimation ermöglicht mit ihrer Modifikation von Victoria3 ein Plug-in für Figurendesign und -animation in der 3-D-Software Cinema 4D.

 

Das typische 3-D-Vorlagenmodell Victoria3 wurde von Kobold Charakteranimation aus Lübeck so modifiziert, dass es nativ in Cinema 4D für Design und Animation zu nutzen ist. Das Plug-in Victoria3 nativ beinhaltet ein fertiges Rig, die Steuerung über den Visual Selector und Joint-gesteuerte Morphs. Es besteht aus mehreren Rubriken für Design und Animation: So werden in der Designzone die Morphs, also Gesichtsausdrücke, ethnisches Aussehen, Körperformen oder Muskeln in Echtzeit über Schieberegler direkt auf das Figurenmesh angewandt. Kontrolliert wird alles über den Visual Selector in Cinema 4D. Die in der Designzone erstellte 3-D-Figur kann dann bequem über Schieberegler animiert werden.

Inverse Kinematic (Bewegung der Hand und entsprechende Ausrichtung des Oberkörpers danach) und Forward Kinematic (Drehung des Oberkörpers vom Root aus) wirken auf zwei unabhängigen Kanälen auf die Figur. Dadurch kann man sich über die Inverse Kinematic der gewünschten Pose annähern und über Forward Kinematic Feinkorrekturen vornehmen, ohne dass der über Inverse Kinematic erreichte Stand verändert werden muss.

 

Über das Plug-in von Kobold Charakteranimation ist außerdem eine Integration mit der Kinect möglich. So kann es als Motion Capture-System mit Previsualisierung genutzt werden. Mehr Informationen bei Kobold Charakteranimation.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren