Microsoft setzt Frist für Yahoo!

Der Aufsichtsrat von Yahoo! bekommt eine letzte Frist von Microsoft. Redmond räumt dem Internetunternehmen letztmalig drei Wochen ein, um auf das Übernahmeangebot aus dem Januar zu reagieren. Für US $ 31 pro Aktie oder US $ 44,6 Milliarden



Der Aufsichtsrat von Yahoo! bekommt eine letzte Frist von Microsoft. Redmond räumt dem Internetunternehmen letztmalig drei Wochen ein, um auf das Übernahmeangebot aus dem Januar zu reagieren. Für US $ 31 pro Aktie oder US $ 44,6 Milliarden insgesamt möchte Microsoft Yahoo! übernehmen.
In seinem Brief vom 5. April 2008 informiert Steve Ballmer den Aufsichtsrat von Yahoo! Microsoft werde nach der Frist direkt mit den Aktionären sprechen. Zusätzlich wird angedeutet, im Verlauf der ‘nicht mehr ganz so freundlichen’ Übernahme könnte der Kaufpreis auch sinken.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren