Interaktive Ausstellung – Schwabenkinder

Die Berliner Kreativagentur Moccu kreierte für die Dauerausstellung »Die Schwabenkinder« eine interaktive Webseite mit mobilem Audio-Guide und App.



Bild Schwabenkinder Ausstellung


Insgesamt 27 Museen und Stadtarchive aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Italien haben sich für ein von der EU gefördertes Projekt zusammengetan: Gemeinsam erschließen sie eine Wanderroute, die Kinder und Jugendliche seit dem 17. Jahrhundert jeden Sommer bewerkstelligen mussten – über die Alpen nach Schwaben, um dort zu arbeiten und damit ihre Familien zu unterstützen.

Die Ausstellung »Die Schwabenkinder«, die kürzlich im Bauernhaus-Museum Wolfegg eröffnete, macht diese Wanderungen erlebbar. Dank der Kreativagentur Moccu kann man sich auch online über das Projekt informieren und mitwirken – die Berliner Spezialisten für digitale Medien entwickelten eine aufwändige interaktive Webseite inklusive Datenbankfunktion und Mobile Apps.

Die Webseite bietet nicht nur Informationen zum historischen Hintergrund, Biografien von Zeitzeugen und Impressionen der Wanderungen – sie beinhaltet auch eine Datenbank, in der User selbst nach Herkunftsregionen, Orten und Namen der Schwabenkinder suchen und in deren Geschichte eintauchen können. Mehr noch: Zum Projekt gehört auch eine thematische Wanderroute, die es Wanderern auf den Spuren der Schwabenkinder ermöglicht, die Ausstellung aktiv mitzugestalten. Entlang der Route sind nämlich zahlreiche Fotopunkte markiert. Fotos, die an diesen Punkten aufgenommen wurden, können über die Webseite hochgeladen werden und erscheinen dann – wenn gewünscht mit Namen des Fotografen – direkt in der Online-Bildergalerie, auf der Facebook-Seite zum Projekt und als Ausdruck auf einer großen Fotowand in der Ausstellung in Wolfegg. Im Laufe des Jahres wird die Fotowand somit die Wanderstrecke der Schwabenkinder in den verschiedenen Jahreszeiten zeigen.

Im Sommer soll eine »Wander App« für das iPhone erscheinen, mit der sich die Geschichte der Schwabenkinder vor Ort im Museum, aber auch auf der Wanderroute erfahren lässt. Für Kinder bietet die App Spiele, Fragen und Rätsel, damit sie unmittelbar und anschaulich das Leben der Schwabenkinder nacherfahren können. Zudem enthält die App einen interaktiven Erlebnis-Rundweg, der auf dem Gelände des Bauernhausmuseums über Location-based-Services Kindern Aufgaben und Rätsel stellt. Die aufwändig illustrierten Lösungen erhalten die jungen Besucher, wenn sie die richtige Stelle auf dem Gelände finden.

Bereits jetzt ist ein mobiler Audio-Guide zur Ausstellung im App Store erhältlich.

Projektmanagerin Silvija Gorcic von Moccu erläutert: »Durch authentische Audiobeiträge und lebhafte Illustrationen wird gerade auch jungen Besuchern das Leben der Schwabenkinder nähergebracht. Neben dem Medieneinsatz begünstigen die Website und ihre Anbindung an Social Media die grenzüberschreitende Auseinandersetzung mit Geschichte, die bei dieser Ausstellung von zentraler Bedeutung ist.«



Schlagworte: , , , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren