Hohes Interesse an Aperture Plug-Ins

150 Firmen und Einzelpersonen meldeten sich bei Apple. Man möchte jetzt und künftig Plug-Ins für Aperture entwickeln. Dies verrät Richard Kerris als Director of Professional Photography Partnerships bei Apple der macworld.co.uk. Mit



150 Firmen und Einzelpersonen meldeten sich bei Apple. Man möchte jetzt und künftig Plug-Ins für Aperture entwickeln. Dies verrät Richard Kerris als Director of Professional Photography Partnerships bei Apple der macworld.co.uk. Mit Aperture 1.5 kann ein API angesprochen werden. Bei der PhotoPlus Expo in New York wurden erste Lösungen vorgestellt.


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren