Canon-HD-Camcorder XL H1S und XL H1A

Mit zwei neuen HD-Camcordern setzt Canon in seiner professionellen XL-Serie die neue HDV-Referenz: Der XL H1S ist der richtige Partner für den Profi im TV-Studio, der XL H1A ist die perfekte Wahl für das mobile Reportageteam. Die beiden Neuen



sind eine konsequente Fortführung des bewährten Canon-XL-Konzepts und ersetzen den XL H1.
Beide Camcorder zeichnen mit drei 1/3 Zoll CCDs mit je 1,67 Megapixeln wahlweise mit einer Bildrate von 50i oder 25F im HDV-1080i-Format auf. Die Signalverarbeitung übernimmt der HD-optimierte Canon-Bildprozessor DIGIC-DV-II. Der XL H1S unterscheidet sich gegenüber dem XL H1A durch seine professionellen Schnittstellen in Studionorm. Der XL H1S hat einen HD-SDI-Ausgang für unkomprimiertes 1920×1080 Pixel HD-Video mit 4:2:2-Codierung und integriertem Audiosignal sowie Anschlüsse für Genlock und Timecode – Letzterer übrigens auch bei der Ausgabe auf HD-SDI.
Die XL H1S ist ab Ende Mai zum Preis von rund 9.364 Euro und die XL H1A ab Ende Juni 2008 zum Preis von 6.299 Euro im Fachhandel erhältlich.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren