Buzz: Quiz mit User-generierten Fragen und für unterwegs

Sony hat sein erfolgreiches Quiz im Gameshow-Stil Buzz für PlayStation 3 und die tragbare PlayStation Portable (PSP) neu aufgelegt. Bei Buzz: Quiz TV für die Next-Generation Konsole PS3 wurde die Grafik in HD-Qualität kräftig



image

Sony hat sein erfolgreiches Quiz im Gameshow-Stil Buzz für PlayStation 3 und die tragbare PlayStation Portable (PSP) neu aufgelegt. Bei Buzz: Quiz TV für die Next-Generation Konsole PS3 wurde die Grafik in HD-Qualität kräftig aufpoliert. Dadurch sieht das Studio, der Moderator mit Fönfrisur und die witzig animierten Kandidaten-Charaktere (darunter wieder ein Elvis-Imitator und 70er Jahre Funk-Brother samt Afro-Frisur) besser und detaillierter als in früheren Versionen aus – wenn auch der Unterschied in der Grafik nicht so gravierend wie bei anderen Konsolentiteln ausfällt. Clou der PS3-Version ist jedoch der Internet-Zugang der Konsole: Wem irgendwann die 5000 auf der BluRay Disc gespeicherten Fragen zu langweilig werden kann im PlayStation Store Zusatzpakete, etwa aus Themenbereichen wie Musik (Rocklegenden-Quiz oder Film nachkaufen.

Auch der „User Generated Content“-Trend hat Sonys Konsole erreicht. Die Benutzer können jetzt auch eigene Fragen und Themengebiete kreieren. Nicht nur um diese selbst zu spielen, sie können auch eigene Quizpakete schreiben, hochladen und mit anderen Spielern teilen. Dazu hat Sony eigens eine Community-Site eingerichtet, mit der das Spiel direkt verbunden ist. Zum Glück müssen die eigenen Fragen nicht unbedingt über die Konsole erstellt werden – obwohl sie dank USB-Port den Anschluss von Tastaturen ermöglicht. Wer will kann die Inhalte auch über den PC erstellen. Wie auch bei den Vorgängern macht das Quiz vor allem im Multiplayer-Modus Spass. Dazu tragen auch die neu aufgelegten Spezialcontroller Wireless-Buzzer bei, die Sony zum Spiel neu aufgelegt hat und dabei die Kabel komplett verschwinden ließ. Neu ist auch der Online-Mulitplayer-Modus, bei dem sich die Leute vor dem TV zum Team formieren und gegen andere Teams antreten.

Bei der mobilen Version, Buzz Master Quiz für die PSP ist es den Machern erstaunlich gut gelungen den Spielspaß im Einzelspieler-Modus des klassischen Multiplayer-Titels zu erhalten. Der Solospieler verdient sich durch verschieden ablaufende Wettbewerbe Medaillen und schaltet so weitere Level frei. Dabei wechseln sich Bildratespiele oder Raterunden unter Zeitdruck ab. Im Weitergabe-Modus ist ein Mehrspieler-Match mit einer Konsole möglich, indem die Konsole von Spieler zu Spieler weitergereicht wird. Möglich sind außerdem Wireless-Duelle, an denen bis zu vier Spieler mit nur einer erforderlichen UMD-Disc teilnehmen können. Insgesamt kann die mobile Version zwar mit dem vernetzten Buzz für PS3 nicht den Rang ablaufen, doch Sony hat es geschafft den Spielspass gut auf die mobile Konsole zu transportieren.

image
 

Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren